Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Web- oder Game Design.

Agenturporträt: Quintessenz

PAGE gefällt ...: Quintessenz, kreatives Kollektiv aus Berlin/Hannover, das Facebook auf den Punkt und Jägermeister auf die Clubwand bringt - und immer wieder mit der Wahrnehmung spielt.

mehr

Motion-Stillleben für TV3 Puls

Einzigartig – und mit Gefühl: Frame aus Kopenhagen entwickelt brandneue Corporate Identity für TV3 Puls.

 

mehr

Herrlich schlechte Porträts

Singles ohne Niveau und Schulabschluss: Sandra Bayer hält sie in »schlechten Porträts« fest - und vermittelt auf Wunsch den Kontakt.

mehr

Berlin Graphic Days #3

Die dritten Berlin Graphic Days starten mit einer Ausstellung und Performances – und in neuer Location.

mehr

Anzeige

The Astrozodiac Calender

Götter und Ungeheuer: Corn interpretiert mit »The Astrozodiac Calender« den berühmten Prager Sternzeichen-Kalender neu.

mehr

Agenturporträt: zmyk

PAGE gefällt …: zmyk, Büro für Grafik- und Editorialdesign aus Hamburg, das auf Anspruch und auf starke Bilder setzt – und darauf, den Betrachter zu entflammen.

mehr

Portfolio des Monats: Julia Kleinwächter

Klare Formen, reduziertes Design und immer wieder kommt sie dabei einzig mit Schwarz auf Weiß aus: Julia Kleinwächter, die Kommunikationsdesign studierte, setzt auf prägnante Gestaltung – in Publikationen, auf Plakaten, Websites und in Installationen. Bücher werden dabei auch schon mal zu Objekten, die ganz ohne Text auskommen und stattdessen ausziehbare Bühne sind.

mehr

Neue Reisegrüsse auf Geschenkpapier

Die Berliner Agentur Kakoii hat zum zweiten Mal aus einer Trendscouting-Reise dekoratives Geschenkpapier gemacht. Diesmal dienten Mailand, Manchester und Kiew als Inspiration.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Corn Studio

PAGE gefällt ...: Corn Studio, Designagentur aus Athen, die Totenköpfe fluoreszieren lassen, die Kunst des Siebdrucks pflegen und den schönsten Honig Griechenlands gestalteten.

mehr

Porträt der Woche: Monique Goossens

PAGE gefällt ...: Fotografie und Design von Monique Goossens aus Amsterdam, die Mäusen floureszierende Schwänze färbt, Goldfische umwickelt und Stühlen eine Frisur beschert.

mehr

Blexbolex‘ umwerfende Bildergeschichte

Schlichter Titel und große Bildwelten: »Ein Märchen« von Blexbolex.

mehr

Agenturporträt: Raffinerie

PAGE gefällt ...: Raffinerie, AG für Gestaltung aus Zürich, die Wolken in Kartons steckt, Buchstaben vibrieren lässt und Content stapelt.

mehr

Anzeige

Innovatives Buchdesign von büro uebele

Für das Projekt »first cuts« gestaltete die Designagentur büro uebele Buchdesign, das auf dem Kopf steht.

mehr

Blick ins Studio: Claudia Meitert

Die Illustratorin und Grafikdesignerin Claudia Meitert aus Regensburg führt durch ihr Studio.

mehr

Agenturporträt: TYPEHOLICS

PAGE gefällt ...: Typeholics aus Hamburg St. Pauli, die es für Fettes Brot beben lassen und für Jan Delay glitzern - und schon mal ihren Zahnarzt überreden, Fotos mit der Röntgenkamera zu machen.

mehr

Herbert Bayers Reklame-Fegefeuer

Das Bauhaus Archiv zeigt die Werbegrafik des umstrittenen Bauhaus-Lehrers Herbert Bayer.

mehr

Anzeige

Pomegrantate: koschere Küche für alle!

Style statt Spezialisierung: Das New Yorker Studio Mucca re-designed Identity eines koscheren Supermarkts.

mehr

Ideenstadt Düsseldorf

Düsseldorf war lange eine von Deutschlands wichtigsten Kreativhochburgen – und will es auch bleiben.

mehr