Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.

mehr

So #YOLO kann ein Redesign aussehen

Warum die Grafikdesigner und Gründer der Design-Plattform UnderConsideration fürs Web eine unleserliche Schrift verwendeten …

mehr

Drive: Strichpunkt entwickelt Auftritt für Volkswagen

Das Volkswagen Group Forum Unter den Linden in Berlin hat sich neu erfunden – samt Corporate Design und digitalem Auftritt von der preisgekrönten Agentur Strichpunkt. mehr

Design führt: Warum die neue Uber-CI einzigartig ist

Diese Markenentwicklung ist wahrscheinlich die persönlichste und authentischste in der Geschichte des Corporate Design. Wie ist das möglich?

mehr

Ruedi Baur für Manifesta 11: Das ist erstklassiges Kommunikationsdesign

Mit einem gespiegelten Logo, einer Schrift wie Neonreklame und Bild-Piktogrammen geht’s zur Manifesta 2016 – das Studio Intégral Ruedi Baur entwickelte ein flexibles Erscheinungsbild.

mehr

Anzeige

So großartig kann das Branding eines Fitnessstudios aussehen

Typografisches Turnen: Für ein Fitness-Studio in Buenos Aires gestaltete Julián Villagra die Identity aus Buchstaben, Zahlen und Piktogrammen. mehr

Wie man Gegensätze in einer Brand Identity einfängt

Die Schuhmarke Arrels aus Barcelona kommt gleichzeitig bunt und zweifarbig daher. Warum das so ist …

mehr

Neues Corporate Design für die Hamburger Kunsthalle

Im April öffnet die Hamburger Kunsthalle nach fast zweijährigen Modernisierungsarbeiten – und das mit einem neuen Corporate Design von Heine/Lenz/Zizka. mehr

Wie man Tradition und Moderne in einem Corporate Design verbindet

Zum Staunen schön: Für einen Handel mittelalterlicher Handschriften hat die Münchner Agentur Zeichen & Wunder ein verblüffendes Erscheinungsbild entwickelt – samt Wappen und Piktogramm-Familie. mehr

Anzeige

Sinnloser neuer Slogan für Siemens

Siemens steht für bahnbrechende Innovationen, was man von dem neuen Claim nicht gerade behaupten kann.

mehr

Wann ein Corporate Design veredelt sein sollte

studio frau entwickelte für Elmar Grupp ein Erscheinungsbild, das seine Tätigkeit auf unterschiedlichste Weise reflektiert. mehr

Café Promenade: Corporate Design als blühende Oase

Dieses großartige, illustrierte Corporate Design haben wir vor Ort in Graz entdeckt: Als eine unserer Kolleginnen dort neulich zum Frühstück war. mehr

Wie ein Logo für ein Berliner Flüchtlingsprojekt so reduziert wie komplex ist

Für das Projekt Berlin Mondiale, das Flüchtlinge, Künstler und Kulturinstitutionen zusammenbringt, entwickelte die Kreativagentur e27 ein Corporate Design das gleich mehrere Geschichten erzählt. mehr

Anzeige

Spannendes neues Branding für nachhaltiges Reisen

Willkommen unterwegs: jäger & jäger haben das Erscheinungsbild des Reiseanbieters ASI einem umfassenden Relaunch unterzogen. mehr

Komplex und individuell: Museums-Branding setzt auf Flexibilität

Das MCA Chicago beweist Mut und zeigt sich in neuer, auffallender Corporate Identity. Dahinter steckt (mal wieder) Design aus den Niederlanden …

mehr

Riesenjob für thjnk: thyssenkrupp mit neuer Dachmarke

Augenmaß statt millionenschwerer Kampagne: thjnk und loved entwickeln neue Markenidentität für thyssenkrupp, die den Wandel des Unternehmens widerspiegelt. mehr

PAGE Ranking 2015: Corporate Design und Identity

Erfahren Sie hier, wer die Top 20 der führenden CD/CI-Büros und Agenturen in 2015 sind.

mehr

Anzeige

Fußball-Erscheinungsbilder: Der Hamburger SV gibt sich markenbewusst

Der HSV legte seinen visuellen Auftritt in professionelle Hände – die von Mutabor aus Hamburg – jetzt müsste es nur noch mit dem Fußballspielen klappen.

mehr

Voting für das Erscheinungsbild der Olympischen Winterspiele Pyeongchang 2018

Bis zum 17. November kann man an der öffentlichen Umfrage im Netz teilnehmen!

mehr