Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.

mehr

Vom Billig-Blümchen zur Luxus-Biene: Wie eine Honigmarke sich neu erfindet

Bienen sind in und wer etwas auf sich hält, der imkert. Diesem Trend folgt der Relaunch der Honigmarke Naturoney in Identity, Packaging und internationaler Website. Und man traut seinen Augen kaum angesichts der Veränderung … mehr

Der Bär ist los … Rebranding der Biermarke Boréale

Wie man mit einem befreiten Bären und Authentizität ein junges Publikum gewinnt, zeigt die Designagentur lg2 mit dem Relaunch der Biermarke Boréale. mehr

Chatbots und Künstliche Intelligenz selbst realisieren

Chatbots, die Messaging-Dienste à la WhatsApp und Co nutzen, verändern gerade die Markenkommunikation. Mit diesen Plattformen, Engines und Bibliotheken lassen sich Chatbots & Künstliche Intelligenz selbst umsetzen.

mehr

Typografie & Corporate Identity, Glyphs, Kerning, Web-Fonts & Sonderzeichen, Kommunikationsdesign, Relaunch, Landing Page & Visitenkarten, Bodoni

Corporate Fonts: Wir sagen Ihnen, wann eine exklusive Hausschrift sich lohnt

Die Vor- und Nachteile maßgeschneiderter Fonts und die Gründe, die für bereits existierende Schriftfamilien sprechen – das finden Sie im PAGE eDossier »Corporate Fonts«. mehr

Anzeige

Future Candy, Arndt Benedikt, Corporate Design, Logo, Logodesign, Corporate Identity

Wenn Zukunft und Süßigkeiten in einer Markenidentität zusammentreffen

Arndt Benedikt entwickelte Corporate Design und Corporate Identity für Innovationsberatung Future Candy.

mehr

Wie cool ist das denn! Festival Identity aus Screenshots

So sperrig wie packend und clever: Das legendäre Designstudio H55 entwickelte für das International Photography Festival in Singapur ein ganz besonderes Erscheinungsbild … mehr

Großartiges Handschriften-Logo, das immer wieder neu entsteht

Das Corporate Design, das Pentagram für das Theater Playwrites Horizons gestaltete, besteht aus den Handschriften der Autoren, die dort gespielt werden und bringt zudem Erik Spiekermann und Ralph Olivier du Carrois‘ FF Real erstmals zum Einsatz … mehr

Der Brockhaus ist zurück! Hochmodern – und digital

Der gute alte Brockhaus feiert sein Comeback, wandelt sich von einer Wissens- zur Bildungsmarke und das mit einem überarbeiteten Erscheinungsbild von KW43 Branddesign.
mehr

Anzeige

Wie die Identity an einen Tag im Park erinnert

Tauben, schönstes Himmelblau und Sticker, die davor warnen, das Gras zu zertrampeln: das Studio Foreign Policy Design versieht das Park Bench Deli mit einer wahren Outdoor-Identity und besten Eklektizismus. mehr

Corporate Design, Strichpunkt

Corporate Design in der Praxis

Für das DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin entwickelte Strichpunkt eine eigene Corporate Identity. Dabei musste die Designagentur die Balance zwi­schen der Nähe zum Volkswagen Konzern und einem individuellen Markenauftritt halten.

mehr

I ♥ Helsinki: Neue Identity für das Helsinki City Museum

Das finnische Grafikdesignstudio Werklig verbindet in ihrem neuen Erscheinungsbild für das Helsinki City Museum Historie und Moderne. mehr

Too Hot To Hide: Wunderbar andere Strumpfhosen, benannt nach Kreativen

Weil es Strumpfhosen an komisch verdrehten Beinen und Frauen ohne Oberkörper ziemlich albern findet, macht das Münchner Legwear-Label Too Hot To Hide alles wunderbar anders. mehr

Anzeige

Kunterbunt zu Hause fühlen: Identity für Saya

Saya heißt Ich und ist eine Plattform für Young Professionals und andere junge Leute, die neu in der Stadt sind und an Locals, die Neues entdecken wollen – von freien Wohnungen zu tollen Restaurants. Weil die App jetzt global expandiert, versah die Designagentur Vito Bica sie mit einer Identity, die auch Bausatz ist. mehr

We love Graphic Design: Identity aus den Hobbys von Designern

Die Amsterdamer Kreativagentur KesselsKramer hat die Identity für das diesjährige Festival »We love Graphic Design« gestaltet – auf gewohnt wunderbar eigensinnige Weise versteht sich. mehr

Das ist modernes Corporate Design – flexibel, modular oder generativ

Welches die wachsenden Herausforderungen für Gestalter sind und welche besonders gelungenen Designs es derzeit gibt …

mehr

Wie man eine Eiscreme Identity in moderne Kunst verwandelt

Der Sommer ist fast vorbei, aber dieses Eis geht immer: Mister, von dem Designstudio Brief in moderne Kunst verwandelt, die das besondere Herstellungsverfahren der Eiscreme zitiert. mehr

Anzeige

Wie Polen und Korea sich in einer Identity ausgelassen verbinden

Herrlicher Name, wunderbares Corporate Design: In der Identity des Restaurants Kimski fusionieren die koreanische und polnische Küche auf besondere Weise … mehr

Wie man Glück in einer Identity ausdrückt

Für das Restaurant Full of Luck Club 福乐 hat das Designstudio Bravo ein Erscheinungsbild entwickelt, das vor Glück kunterbunt strahlt. mehr