Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.

mehr

Corporate Design mit Leidenschaft

Milch + Honig Designkultur entwickelt Erscheinungsbild für eine Goldschmiedin.

mehr

Agenturporträt: SÜD Studio für Visuelles

PAGE gefällt …: SÜD Studio für Visuelles aus Ravensburg, das auf kräftige Farben und persönliche Geschichten setzt und so wunderbare lebendige Designs entstehen lässt.

mehr

Agenturporträt: Double Standards

PAGE gefällt …: Double Standards, Berliner Designstudio, das Farben leuchten und Typografie zu Bildern werden lässt, mit Fäden Geschichten spannt und Buchstaben in ein Hüpfspiel verwandelt.

mehr

Einrichtungshaus Halbacht betreibt Storytelling

Das neue Erscheinungsbild des Einrichtungshauses »Halbacht« setzt auf Storytelling. Die Agentur Jäger & Jäger hat ein Corporate Design gestaltet, welches sich insbesondere durch sein reduziertes Signet auszeichnet.

mehr

Anzeige

Hotel mit Haltung – und dem passenden Corporate Design

Das Bader Hotel ist brandneu und hochmodern, setzt auf natürliche Materialien – und auf ein prägnantes Corporate Design von dear robinson.

mehr

Corporate Design für den Technik Salon

Der Technik Salon der Universität Hannover bietet einen spannenden Umgang mit komplexen Themen – und die Agentur ItYt liefert das passende Erscheinungsbild dazu.

mehr

Agenturporträt: Randfarben

PAGE gefällt …: Randfarben, Studio für Design, Werbung und Kunst aus Berlin, das Augäpfel fliegen und zu Eigelb werden lässt, fantastische Musikvideos dreht und ausgelassen illustriert.

mehr

Bunt und scharf: Corporate Design für das Restaurant El Vez

Viva México: Roberto de Vicq entwickelt für das mexikanische Restaurant El Vez ein kunterbuntes Erscheinungsbild, das augenzwinkernd mit der Ästhetik des Landes spielt.

mehr

Anzeige

Logodesign für eine britische Gin-Marke

Ein Logo wie das berühmte Fenster einer Kathedrale: Wonder Stuff Studio entwarfen das Corporate Design für die Durham Distillery.

mehr

Redesign der Fitness-Kette Mrs. Sporty

Dynamisch, leuchtend – und befreit vom »hausfräulichen Mutticharme«: Création de Gerbaulet redesigned das Erscheinungsbild der Fitnessstudio-Kette Mrs. Sporty.

mehr

Logo zum Ertasten – und als Zertifikat

Heine/Lenz/Zizka entwickeln für den Konzeptstore Supersense ein Corporate Design, das man ertasten kann und das auch sonst mit den Sinnen spielt – ganz wie der Wiener Store selbst.

mehr

Corporate Design für ein Restaurant

Die Ornamentik des Orients upgedatet: Das Studio Rose Pistola und Gestalter Andreas Homann entwickelten für das Restaurant Pageou ein Erscheinungsbild, das Biografie und Design auf besondere Weise verbindet.

mehr

Anzeige

Kreative Geschäftsausstattungen

In PAGE 02.2015 stellen wir einige schöne Geschäftsausstattungen vor. Hier zeigen wir Ihnen weitere inspirierende Beispiele für Visitenkarten, Briefpapier und Co.

mehr

Corporate Design: Hier ist der Gast Herzog!

Im Frühjahr 2015 eröffnet in München das Herzog - eine Bar mit Restaurant. Das Corporate Design von Studio Frau aber steht bereits.

mehr

Corporate Design für ein Modelabel

Mit Schere und Herz: Zeichen & Wunder entwickelt das Corporate Design für das Modelabel »Lieblingsteil« und setzt dabei auf Unikate und ein Baukastensystem.

mehr

4.000 Jahre menschliche Kreativität

Wie man 4.000 Jahre menschliche Kreativität in einer Reihe vereint, zeigt die Publikation »Objekte erzählen Geschichte – die Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg«.

mehr

Anzeige

Agenturportät: Graphek

PAGE gefällt ...: digitales Design von Graphek aus Bremen, die Tweets Türkis leuchten lassen, kraftvoll »out of the box« springen und Streetart ein Krönchen aufsetzt.

mehr

Corporate Design für Landschaftsarchitekten

Für den Landschaftsarchitekten Mark Tessier Landscape Artchitecture entwickelten Mash Creative und Type Hype ein Erscheinungsbild, das sich verändert wie die Gärten, die Tessier anlegt.

mehr