Branding

Täglich haben Verbraucher die Qual der Wahl – welcher Marke schenke ich mein Vertrauen? Das Überangebot an Produkten machte eine Orientierungshilfe nötig: So bezeichnet Branding die Gesamtheit der Maßnahmen und Strategien, um das eigene Produkt ins rechte Licht zu rücken.

Ein Brand ist eine Marke oder Markenzeichen. Es kann aber auch ein Produkt, ein Name, eine Person oder ein Symbol sein. Das Branding bezeichnet somit die Markenführung und ist für Aufbau und Weiterentwicklung einer Marke zuständig. Marketingleute treiben einen Brand voran, machen die Marke bekannt, sorgen dafür, dass sich das Produkt fest in den Köpfen von Verbrauchern verankert. Die eigenen Produkte und Leistungen sollen sich von der Wettbewerbskonkurrenz abheben. Kurzum: Branding-Experten schaffen Werte für das Unternehmen und dessen Produkte.

Voraussetzung dafür ist eine gewisse Qualität des Produkts und sein daraus resultierender Erfolg. Nutzer verbinden mit einer Marke bestimmte Leistungen und Attribute, die ihnen eine Orientierung bieten. Dieses Vertrauen in das Markenversprechen bewegt den Verbraucher dazu, dieses oder jenes Produkt immer wieder zu konsumieren.

Dabei spielt auch die Wiedererkennung von Marken eine immens wichtige Rolle. Denn ohne diese könnten die Verbraucher die von ihnen bereits für gut befundenen Produkte im Überangebot kaum wiederfinden.

Typisches Beispiel für ein fest verankertes Markenprodukt ist der Markenname »Tempo«, der sich im allgemeinen Sprachgebrauch gegenüber dem ursprünglichen Wort »Papiertaschentuch« durchgesetzt hat. Ein Zeichen dafür, dass sich die Marke auf dem Markt etabliert hat. Sie baute bereits ein positives Markenimage bei den Adressaten auf und schaffte es, unverkennbar zu sein. Es ist gelungen, eine langjährige Erlebniskette seitens des Konsumenten zu erzeugen und zu verlängern.

mehr

Absolut Blank

Die Vodka-Flasche als Canvas: Für Absolut konnten sich angesagte Künstler auf Flaschen austoben.

mehr

Neues Corporate Design für Bertelsmann

Die Bertelsmann AG hat ihren Markenauftritt modernisiert: Logo, Slogan und Corporate Design sind neu.

mehr

Nike plaudert aus dem Nähkästchen

In »Tales from the Kitchen« erzählt Nike die Entstehungsgeschichte von Innovationen wie Hyperfuse mit bunten Cartoons.

mehr

Followfish – »Gegen den Strom«

Followfish setzt sich gegen die Überfischung der Meere ein – die Agentur Leagas Delaney kreierte einen plakativen Imagefilm für die Bio-Tiefkühlmarke.

mehr

Anzeige

Benetton Live Windows

Fabrica lässt Studierende auf der ganzen Welt die Fenster von Benetton Stores designen. Die Macromedia Hochschule in München kreierte politische Video-Clips.

mehr

Neue Strategie bei ARAG

Der Rechtsschutzspezialist ARAG folgt einer neuen Markenstrategie. Bei der Entwicklung stand MetaDesign zur Seite.

mehr

Mode-Kampagnen im Herbst 2011: High Fashion im Katzenkostüm

Tierisch und wahnsinnig: Eine Vorschau auf die Mode-Kampagnenfotos von Chanel, Marc Jacobs & Co. für die kommende Saison zeigt ungewöhnliche Ideen.

mehr

PAGE Portfolio des Monats: 10 Fragen an Kai-Uwe Niephaus

Stylische Plattencover, roughes Editorial Design, ausgefeilte Infografik – und alles ganz ohne Schnickschnack. Kai-Uwe Niephaus beweist in seinen Arbeiten einen Blick für das Wesentliche und visualisiert komplexe Inhalte auf verständliche Weise. In seinen Workshops für Studenten entstehen überraschende Illustrationen und tolle typografische Experimente.

mehr

Anzeige

Marken-Relaunch für STOXX Limited

Die Peter Schmidt Group kreierte für den Indexanbieter Stoxx Limited ein neues Corporate Design.

mehr

BMW Originals

KKLD* suchte für BMW im Online-Casting »One Origin. Two Originals« ungleiche Geschwisterpaare für die neue Kampagne. Jetzt stehen die Gewinner fest.

mehr

Scholz & Friends verpasst Opel neuen Markenauftritt

Scholz & Friends startet mit der Kampagne für das Modell Insignia einen neuen Auftritt für Opel.

mehr

»Quicar« – Share a Volkswagen

Volkswagen und MetaDesign steigen mit »Quicar« ins Carsharing ein.

mehr

Anzeige

Funny-Frisch sucht Chips-Tester

Zusammen mit Bastian Schweinsteiger lässt Funny-Frisch online über die neue Chips-Sorte abstimmen – Currywurst- oder Hähnchen-Aroma?

mehr

Seat rockt mit Evil Jared

Die Automarke Seat ist neuer Hauptsponsor der Festivals »Rock am Ring« und »Rock im Park« – Evil Jared führt die Kampagne auf Facebook an.

mehr

KMS Team entwickelt CI für Sitrak

KMS Team entwickelte den Markenauftritt für Sitrak – die neue Lkw-Marke von MAN und Sinotruk.

mehr

Tanz für Görtz

Scholz & Friends lässt Hamburger Ballettschüler für Görtz tanzen.

mehr

Anzeige

Gif Me More

MTV nutzt animierte GIFs in Trailern und Anzeigen.

mehr

Haarkampf

Für ein L'Oréal Fructis Shampoo entwickelte DSG einen aufwändigen Stop-Motion-Clip.

mehr

Früher stand eine Marke für die verlässliche Qualität eines Produkts. Heute steht diese nicht mehr zwingend im Fokus. In den Vordergrund gestellt hat sich vielmehr der Wiedererkennungswert einer Marke. Qualität steht an zweiter Stelle. Denn: Gefälschte Produkte, die einer Qualitätsmarke nacheifern, haben sich längst etabliert.

Wie bedeutend sind Marken heute überhaupt noch? Die Wertschätzung von Qualitätsmarken ist weiterhin wichtig und der Einfluss ist groß. Trotz Markenimitation herrscht seitens der Konsumenten eine Wertschätzung für qualitativ hochwertige Produkte. Wer ein nachgemachtes Produkt erwirbt, ist sich dessen in den meisten Fällen bewusst.
Ob Premium- oder Billigsegment: Das Ziel von Branding ist es, den Produktumsatz zu fördern und den Markenwert des Unternehmens zu steigern.