Apps

Kaum vorstellbar, aber es gab eine Zeit, in der der Mobiltelefoniemarkt stagnierte. Ungefähr 2007 war das. Apple brachte gerade das erste iPhone heraus, auf ihm die Mobilvariante des Desktop-Betriebssystems Mac OS. Das iOS sollte alles verändern: Steve Jobs’ legendärer Satz auf der MacWorld-Keynote 2007 (»This is one device, and we are calling it iPhone«) gab den Auftakt für Design und Entwicklung abertausender kleiner Anwendungen, deren mobilen Betrieb Apple User seither für selbstverständlich halten. Und nicht nur sie – schnell zog Google mit seinem eigenen mobilen Betriebssystem Android nach und eröffnete den Mitbewerber zu Apples App Store: den App Market, heute Google Play; Microsoft folgte mit Windows Mobile.

Ganz gleich ob Smartphone, iPhone oder Windows Phone – die Apps haben nicht nur unser digitales Nutzungsverhalten revolutioniert, sondern auch neue Arbeitsweisen und -welten geschaffen; die Kreativbranche kann ein Lied davon singen, denn sie nutzt nicht nur Apps, um kollaborative Arbeitsformen auszureizen, sondern konzipiert und gestaltet sie auch. PAGE berichtet regelmäßig über neue, hilfreiche Apps für Kreative und gibt Einblicke in Konzeption und Design neuer bemerkenswerter mobiler Anwendungen für alle Nutzergruppen, erklärt ihre Use Cases und User Experience.

mehr

Stickybits: Barcodes hacken!

Mit dem Stickybits App können Barcodes in bester Guerillamanier erweitert und verfremdet werden.

mehr

Mit Hulger auf dem iPad skypen

Hulger produziert formschöne Retrotelefonhörer mit USB-Anschluß für das erweiterte Skypevergnugen auf dem Rechner – und jetzt auch auf dem iPad.

mehr

Facemakr: Der maßgeschneiderte Gesichtsavatar als Profil-Icon

Das Facemakr App für das iPhone und den iPad hat eine illustrative Lösung für alle parat, die sich ein maßgeschneidertes, illustratives Profilbild wünschen. 

mehr

Readershouse Brand Media entwickelt iPad-Magazin für die Volkswagen AG

Der Amsterdamer Crossmedia-Spezialist Readershouse Brand Media hat für die Volkswagen AG das erste europäische iPad-Magazin entwickelt.

mehr

Anzeige

Smartphones: iPhone 4 vergrößert den Abstand

Das neue iPhone 4 hat es in sich. Während das Design des Apple-Gadgets bereits seit Wochen in den Tech-Blogs zu begutachten war, sorgen die inneren Werte für einige Aha-Erlebnisse.

mehr

Die 15 besten Augmented Reality Apps fürs iPhone

Die Developer-Firma WEBAXES beschreibt auf ihrem Blog die 15 besten Augmented Reality Apps für das iPhone und deckt dabei eine ganze Bandbreite vom Restaurantfinder über den Kompass bis zum mobilen AR-Game ab.

mehr

Illustrations-Apps von ustwo

Wie man Illustrationen in innovativer Weise auf dem iPhone oder iPad zu Leben erweckt, führt das Entwicklungsstudio ustwo mit ihren Apps vor. 

mehr

Mit AR auf dem iPhone zum nächsten WLAN: WorkSnug

 

Der Augmented Reality Browser Layar hat letztes Jahr den Anfang gemacht und den mobilen Screen mit Infos zu Immobilien, Restaurants oder auch Campingplätzen angereichert. Aber auch für das nächste WLAN-Cafe gibt es iApps.

mehr

Anzeige

Foursquare auf der NEXT10

Auf der SXSW Konferenz im März waren sie in aller Munde: location-based Services wie Foursquare. Nun kommt dessen Gründer Dennis Crowley auf die NEXt10 Konferenz.

mehr

Sterngucken auf dem iPhone und iPad

Star Walk ist ein neues iApp, das dem User mittels GPS Bestimmung auf dem iPhone die Gestirne anzeigt und erklärt:

mehr

Adidas Urban Art Guide iApp auch für Hamburg

Schon wieder ist es ein Jahr her, dass Adidas mit einem interessanten iApp zur Street Art-Kultur aufgewartet hat: Nach Berlin ist nun der Urban Art Guide zur Hamburger Street Art erscheinen.

mehr

WePad – Konkurrenz für das iPad?

Eine bisher kaum in Erscheinung getretene, inhabergeführte IT-Firma aus Berlin will Apple mit einem iPad-Konkurrenzprodukt herausfordern.

mehr

Anzeige

Illus generieren per App

Büro Destruct aus Bern hat seinen Büro Destruct Designer von 1999 als iPhone-App wiederaufleben lassen. Damit lassen sich wunderbare Hintergrundbilder fürs Lieblingsgadget erstellen…

mehr

Augmented Reality SDK jetzt auch für mobile Anwendungen

Augmented Reality war im letzten Jahr der grosse Renner. Aber so einfach die Umsetzung klingt, ist die Implementierung leider nicht. Der Unifeye Augmented Reality SDK für mobile Anwendungen von metaio soll Abhilfe schaffen.

mehr

Apple stellt Tablet-Mac vor

(Ausriss von www.apple.com)


Das Raten und Warten hat ein Ende. iPad heißt der jüngste Spross aus dem Hause Apple. Steve Jobs zauberte auf dem Event in San Francisco den Tablet-Mac bereits nach den ersten Minuten aus dem Hut.

mehr

SZ / Trigami: Viraler Marketing-GAU

Eine virale Kampagne wollte die sueddeutsche.de GmbH initieren, um ihre neue iPhone-App über Blogs zu pushen. Viral ist es nun zwar geworden, aber anders als geplant. Wir haben noch einmal bei Trigami-Geschäftsführer Remo Uherek nachgefragt.

mehr

Anzeige

True City: Nikes Städteführer fürs iPhone

Nach Adidas macht sich auch Nike daran, die jugendlichen und streetsmarten iPhone-Nutzer zu bedienen

mehr

iPhone-Stadtführer

London, Paris, New York, Tokyo et cetera: Die beim renommierten britischen Phaidon-Verlag erschienenen City Guides der Lifestyle-Postille “Wallpaper” sind jetzt auch für iPhone und iPod touch verfügbar

mehr