Apps

Kaum vorstellbar, aber es gab eine Zeit, in der der Mobiltelefoniemarkt stagnierte. Ungefähr 2007 war das. Apple brachte gerade das erste iPhone heraus, auf ihm die Mobilvariante des Desktop-Betriebssystems Mac OS. Das iOS sollte alles verändern: Steve Jobs’ legendärer Satz auf der MacWorld-Keynote 2007 (»This is one device, and we are calling it iPhone«) gab den Auftakt für Design und Entwicklung abertausender kleiner Anwendungen, deren mobilen Betrieb Apple User seither für selbstverständlich halten. Und nicht nur sie – schnell zog Google mit seinem eigenen mobilen Betriebssystem Android nach und eröffnete den Mitbewerber zu Apples App Store: den App Market, heute Google Play; Microsoft folgte mit Windows Mobile.

Ganz gleich ob Smartphone, iPhone oder Windows Phone – die Apps haben nicht nur unser digitales Nutzungsverhalten revolutioniert, sondern auch neue Arbeitsweisen und -welten geschaffen; die Kreativbranche kann ein Lied davon singen, denn sie nutzt nicht nur Apps, um kollaborative Arbeitsformen auszureizen, sondern konzipiert und gestaltet sie auch. PAGE berichtet regelmäßig über neue, hilfreiche Apps für Kreative und gibt Einblicke in Konzeption und Design neuer bemerkenswerter mobiler Anwendungen für alle Nutzergruppen, erklärt ihre Use Cases und User Experience.

mehr

Panamericana-iPad-App

Können iPad-Apps zum neuen, auch kommerziell funktionierenden Medium für die Reportagefotografie werden? Kadir van Lohuizen probiert es auf einer Fahrt auf der Panamericana aus.

mehr

DROW: Crowdsourcing-VJ App über UStream

 

Für die Stink Digital Party während der Cannes Lions haben die Agentur IMG SRC Inc. und Zach Lieberman eine VJ-App für das iPhone entwickelt, mit der User auf der ganzen Welt in Echtzeit zusammen Visuals kreieren, die dann in Echtzeit auf eine Wand projiziert werden.

mehr

Flash Builder and Flex Updates: Cross-Plattform für mobile Apps

Mit Hilfe der Updates von Flash Builder und Flex können Entwickler nun auch eine App gleichzeitig für Android, Blackberry, iPad und iPhone programmieren und über den Android Market, den iTunes Store und die Blackberry App World vertreiben.

mehr

Apple iOS5, Lion und iCloud: Was denken Profis über die Neuerungen?

Mit iOS5, OS X Lion und iCloud hat Apple eine Reihe von interessanten Neuerungen vorgestellt. Was denken Kreative und Experten darüber?

mehr

Anzeige

Herr Mueller in neuem iPad-Magazin

»Astronaut« ist wohl eines der ersten Indie-iPad-Magazine. Es stellt kreative Menschen vor – darunter der Berliner Illustrator Herr Mueller, der auch ansonsten einiges zu dem Projekt beisteuerte.

mehr

Gezeichnete Welt: Limbo App

Der britische Künstler Simon Faithfull reist zeichnend durch die Welt – und wer möchte reist mit.

mehr

iPlakat

Die App iPlakat macht die Abwicklung großflächiger Plakatwerbung über das iPhone möglich – für kleine Firmen, Händler und Privatpersonen.

mehr

Ab morgen: TYPO 2011 »shift«

Verändern, wechseln, umschalten oder verschieben: »shift« heißt das Thema der diesjährigen TYPO BERLIN. PAGEonline wird täglich berichten.

mehr

Anzeige

Schöner wecken! Crouwelclock-App

Mit Style und Humor: Design Museum launcht App.

mehr

Hyper Books: Mobiler E-Book Reader

Hyper Books ist eine browserbasierte Anwendung für iPhone, iPad und Android, mit der Bücher online und offline gelesen werden können.

mehr

Kleinstadt surreal: Bebra curiosa

So interessant war Bebra noch nie! Das hessische Städtchen, neu von Axel Beyer erfunden, jetzt auch als App.

mehr

Reise-Apps: Die Spezialisten

Wo haben sich Prinz William und Kate das erste Mal geküsst, wo diniert? Das verrät der liebevoll gestaltete und kostenlose London-Guide von Spudniks

mehr

Anzeige

Reise-Apps: Die Markenbewusste

Statt zu blättern, einfach QR-Code scannen, um an weitere Informationen über Amsterdam zu gelangen.

mehr

Reise-Apps: Die Pragmatische

Mit dem mTrip Travel Guide – hier für Barcelona – lässt sich nach Lust und Laune die perfekte Route planen. Die Karte passt sich den Änderungen an.

mehr

Reise-Apps: Die Glamouröse

Die optimale Big-Apple-App für Fashionistas bietet der in New York gegründete »Vogue«- Verlag Condé Nast. Für einen schnellen Kategorienwechsel setzt der »Insider
Guide« auf eine vertikale Blätteroptik

mehr

Reise-Apps: Die allzu Schlichte

Der Wallpaper City Guide hat das puristische Design der Buchreihe übernommen und bietet nur wenig Interaktivität.

mehr

Anzeige

Reise-Apps: Die Essenz

Sieht gut aus und ist einfach zu bedienen: Bei  der Travel-Smart-App scrollt der User vertikal durch die Tipps und bekommt alle wichtigen Informationen direkt angezeigt

mehr

Typo App

Typofundstücke von unterwegs fotografisch festhalten und für andere sichtbar machen – das geht mit der App Typeplace.

mehr