Apps

Kaum vorstellbar, aber es gab eine Zeit, in der der Mobiltelefoniemarkt stagnierte. Ungefähr 2007 war das. Apple brachte gerade das erste iPhone heraus, auf ihm die Mobilvariante des Desktop-Betriebssystems Mac OS. Das iOS sollte alles verändern: Steve Jobs’ legendärer Satz auf der MacWorld-Keynote 2007 (»This is one device, and we are calling it iPhone«) gab den Auftakt für Design und Entwicklung abertausender kleiner Anwendungen, deren mobilen Betrieb Apple User seither für selbstverständlich halten. Und nicht nur sie – schnell zog Google mit seinem eigenen mobilen Betriebssystem Android nach und eröffnete den Mitbewerber zu Apples App Store: den App Market, heute Google Play; Microsoft folgte mit Windows Mobile.

Ganz gleich ob Smartphone, iPhone oder Windows Phone – die Apps haben nicht nur unser digitales Nutzungsverhalten revolutioniert, sondern auch neue Arbeitsweisen und -welten geschaffen; die Kreativbranche kann ein Lied davon singen, denn sie nutzt nicht nur Apps, um kollaborative Arbeitsformen auszureizen, sondern konzipiert und gestaltet sie auch. PAGE berichtet regelmäßig über neue, hilfreiche Apps für Kreative und gibt Einblicke in Konzeption und Design neuer bemerkenswerter mobiler Anwendungen für alle Nutzergruppen, erklärt ihre Use Cases und User Experience.

mehr

»Kinder-App« Der kleine Wolf

Tuschezeichnungen, Holz, Packpapier und Aquarell: aus handgemachten Einzelteilen entstand das interaktive Kinderbuch »Der kleine Wolf«. 

 

mehr

Carzapp auf der IFA

Die Carsharing-Plattform carzapp startet am Freitag um 16 Uhr auf der IFA in die Beta-Phase.

mehr

Interaktive Kochwelten

Gräfe und Unzer bringt die erste Kochbuchreihe heraus, die auf Augmented Reality basiert.

mehr

Literatur-Apps

Von location-based Storytelling über Augmented Reality bis hin zur interaktiven Graphic Novel: Die neuen digitalen Literatur-Apps schöpfen das Potenzial von iPad und Co. voll aus.

mehr

Anzeige

Reizende Anatomie-App

 

Charmante Illustrationen von Blutgefäßen, Knochen und Darm – gibt’s sowas? Ja, wie die App »The Human Body« des Start-ups Tinybop beweist. 

mehr

Volkswagen SmileDrive

Olo Mobile Game

Olo ist ein Game für iPhone und iPad, das mit einem aufgeräumten Interface, toller Farbgebung und lustigen Illustrationen als Menü besticht.

mehr

ARart: Lebendige Kunst mit AR

 

mehr

Anzeige

Stylisches Second Hand

stylemarks ist ein App-Markplatz, auf dem entdeckt, gekauft und verkauft werden kann ...

mehr

colAR App: Augmented Reality Zeichnungen

Mit der colAR mobile Applikation können Kinder Augmented Reality »selber malen« und zum Leben erwecken.

mehr

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2013

Die Bundesregierung hat gestern die diesjährigen Gewinner ihres Wettbewerbs gekürt: Kreativ-Unternehmer und Startups, die aus der Masse hervorstechen.

mehr

LEAPMotion + Scott Snibbe

In der neuen App-Plattform Airspace (ab heute online) werden unter anderem Scott Snibbes Soundprogramme für den innovativen LEAP Motion Controller angeboten.

mehr

Anzeige

Über Wasser gehen: Natur 3000

Per QR-Code zu Flussfahrten und Schneckenperspektiven: Natur 3000 verbindet Welten.

mehr

App Art Award 2013: die Gewinner

Das ZKM in Karlsruhe hat die besten kreativen Apps ausgezeichnet. Wir stellen die Gewinner vor.

mehr

AirBoxLab: smartes Objekt für bessere Innenluft

AirBoxLab ist ein smartes Objekt, welches die Luft im Innenraum analysiert und die Daten auf dem Smartphone ausgibt.

mehr

App zu erneuerbaren Energien

Die App »Topics Renewables« von Plan.Net Solutions erweitert die Imagekommunikation von Munich RE.

mehr

Anzeige

Feedbackr – App für Kreative unterwegs

Die kostenlose App Feedbackr ermöglicht es, ganz leicht von unterwegs Feedback zu Projekten zu geben.

mehr

LightUp: Lernen mit Augmented Reality

LightUp ist ein Bastel-Kit mit einer Augmented-Reality-App für Kinder, die Elektrizität erlebbar macht.

mehr