Apple

Apple ist ein multinationales Unternehmen, das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Software produziert. Firmensitz ist Cupertino in Kalifornien, USA. Apple wurde am 1. April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründet. Im Januar 2010 verfügte Apple über 284 Filialen in zehn Ländern sowie einen internationalen Onlineshop, über den alle Produkte vertrieben werden. Damit gehört Apple zu den zehn weltgrößten Firmen.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme trat Steve Jobs von seinem CEO-Posten zurück. Sein Nachfolger wurde der frühere COO Tim Cook. Im September 2014 stellte Cook auf der jährlichen Apple Keynote die Apple Watch vor, die 2015 auf den Markt kommen soll.

Das zur Ikone gewordene Logo von Apple, die Silhouette eines angebissenen Apfels in Regenbogenfarben, wurde 1977 von Designer Rob Janoff entworfen. Seit 1998 wird das Logo nur noch einfarbig benutzt, heute ist es meist farblos und hebt sich nur durch seine Oberflächenstruktur vom jeweiligen Untergrund ab.

Apples Personal-Computer-Pionier Lisa aus dem Jahre 1983 verfügte als Erster seiner Art über ein Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche. Auch der iMac-Vorläufer Macintosh ebnete den erfolgreichen Weg für Apple.

Fast scheint es, als wären diese Apple-Legenden angesichts des rasanten Aufstiegs nach den Krisenjahren in den 1990ern in Vergessenheit geraten.
Heute zählen zu Apples bekanntesten Hardware-Produkten der Computer iMac, der tragbare Musikplayer iPod, das Smartphone iPhone sowie das Tablet iPad. Seine Geräte, deren Design funktional, klar und schnörkellos ist, lässt Apple von Vertragspartnern zumeist seit vielen Jahren in China fertigen. Apple-Geräte laufen unter dem eigenen Betriebssystem OSX beziehungsweise iOS bei Mobilgeräten. Auch in den Apple Stores wird besonderer Wert auf Funktionalität und schlichtes Design gelegt: Es gibt wenige Regale und keine Aufsteller oder Ähnliches. Stattdessen sind alle Apple-Produkte ausgestellt und können ausprobiert werden; viele Mitarbeiter beantworten Fragen und nehmen Reparaturen und Umtausche vor.

Populäre Software von Apple ist zum Beispiel die Multimedia-Suite iLife mit der Musiksoftware GarageBand, dem Videoschnittprogramm iMovie und der Bildverwaltung iPhoto; außerdem das Bildbearbeitungsprogramm Aperture oder das Videoschnittprogramm Final Cut Studio. Apple verfügt auch über einen eigenen Multimedia-Hub: iTunes. Der Medienbrowser kann sowohl über einen beliebigen Browser als auch über die iTunes-App sowie ein Programm für OS X oder Windows gestartet werden. iTunes ist notwendig, um Mediendateien in der lokalen Mediathek auf dem Computer mit Mobilgeräten zu synchronisieren, und verfügt über eine Anbindung an Apples iTunes-Shopsystem. Apps für OS-X- und iOS-Produkte vertreibt Apple exklusiv über iTunes und den 2008 gegründeten App Store. Über den teils kostenlosen Cloud-Computing-Dienst iCloud kann der Nutzer zum Beispiel E-Mails, Termine, Kontakte und Fotos seiner Apple-Endgeräte synchronisieren.

Apps, die von Drittanbietern angeboten werden, überprüft die Firma vor der Veröffentlichung im App Store auf eine Reihe von technischen und inhaltlichen Kriterien. Weil regelmäßig Programme vom Verkauf im App Store ausgeschlossen werden, sehen Kritiker in dieser Kontrolle eine Zensur.

mehr

Apple Expo ist Paris eröffnet

Heute um zehn Uhr morgens öffnete die Apple Expo an der Porte de Versailles. Wie schon im Vorjahr verzichtet Apple auf eine Keynote. Stattdessen soll es heute abend eine Veranstaltung in Kalifornien geben, bei der Apple Neuheiten verkünden

mehr

Handle It Tragegriff für MacBook Pro

Von CaseMate kommt über Dr.Bott ein Tragegriff für das MacBook Pro 15-Zoll namens Handle It. Der Handgriff ist ledern ummantelt und aus Alu. Handle It wird fest am Portable angeschraubt. Werkzeug und Schrauben sind enthalten. Zugleich dient es

mehr

iTunes Movie Store in September

Noch im September könnte aus dem iTMS, dem Apple iTunes Music Store, der iTunes Movie Store werden. Apple plant ein entsprechendes Event. Wie AppleInsider herausgefunden hat, soll der neue Apple iTunes Movie Store und noch eine weitere Sache, das

mehr

Apple Store New York im Video

D

Anzeige

Münchener räumen ab beim ADA

Gleich zwei Preisträger bei den diesjährigen Apple Design Awards, die bei der WWDC 2006 verleiht werden, kommen aus Deutschland, nämlich aus München. In der Kategorie Best Mac OS X User Experience gewinnt iSale 3.1 von Equinux. Das

mehr

Sieben von zehn Autos können iPod in den USA

Apple arbeitet mit der Ford Motor Company, General Motors und Mazda zusammen, um eine nahtlose Einbindung des iPod in die Mehrzahl der kommenden Fahrzeugmodelle zu ermöglichen. So können iPod-Anwender die Musik ihres iPod auf einfache Weise

mehr

Interview mit Apples Director Pro Markets Europe: “Kreative sind heute nicht mehr nur Layouter

PAGE: Herr Paillet, Apple ist in diesem Jahr zum ersten mal Partner den Cannes Lions. Wie kam es zu Ihrem Engagement?

mehr