Apple

Apple ist ein multinationales Unternehmen, das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Software produziert. Firmensitz ist Cupertino in Kalifornien, USA. Apple wurde am 1. April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründet. Im Januar 2010 verfügte Apple über 284 Filialen in zehn Ländern sowie einen internationalen Onlineshop, über den alle Produkte vertrieben werden. Damit gehört Apple zu den zehn weltgrößten Firmen.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme trat Steve Jobs von seinem CEO-Posten zurück. Sein Nachfolger wurde der frühere COO Tim Cook. Im September 2014 stellte Cook auf der jährlichen Apple Keynote die Apple Watch vor, die 2015 auf den Markt kommen soll.

Das zur Ikone gewordene Logo von Apple, die Silhouette eines angebissenen Apfels in Regenbogenfarben, wurde 1977 von Designer Rob Janoff entworfen. Seit 1998 wird das Logo nur noch einfarbig benutzt, heute ist es meist farblos und hebt sich nur durch seine Oberflächenstruktur vom jeweiligen Untergrund ab.

Apples Personal-Computer-Pionier Lisa aus dem Jahre 1983 verfügte als Erster seiner Art über ein Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche. Auch der iMac-Vorläufer Macintosh ebnete den erfolgreichen Weg für Apple.

Fast scheint es, als wären diese Apple-Legenden angesichts des rasanten Aufstiegs nach den Krisenjahren in den 1990ern in Vergessenheit geraten.
Heute zählen zu Apples bekanntesten Hardware-Produkten der Computer iMac, der tragbare Musikplayer iPod, das Smartphone iPhone sowie das Tablet iPad. Seine Geräte, deren Design funktional, klar und schnörkellos ist, lässt Apple von Vertragspartnern zumeist seit vielen Jahren in China fertigen. Apple-Geräte laufen unter dem eigenen Betriebssystem OSX beziehungsweise iOS bei Mobilgeräten. Auch in den Apple Stores wird besonderer Wert auf Funktionalität und schlichtes Design gelegt: Es gibt wenige Regale und keine Aufsteller oder Ähnliches. Stattdessen sind alle Apple-Produkte ausgestellt und können ausprobiert werden; viele Mitarbeiter beantworten Fragen und nehmen Reparaturen und Umtausche vor.

Populäre Software von Apple ist zum Beispiel die Multimedia-Suite iLife mit der Musiksoftware GarageBand, dem Videoschnittprogramm iMovie und der Bildverwaltung iPhoto; außerdem das Bildbearbeitungsprogramm Aperture oder das Videoschnittprogramm Final Cut Studio. Apple verfügt auch über einen eigenen Multimedia-Hub: iTunes. Der Medienbrowser kann sowohl über einen beliebigen Browser als auch über die iTunes-App sowie ein Programm für OS X oder Windows gestartet werden. iTunes ist notwendig, um Mediendateien in der lokalen Mediathek auf dem Computer mit Mobilgeräten zu synchronisieren, und verfügt über eine Anbindung an Apples iTunes-Shopsystem. Apps für OS-X- und iOS-Produkte vertreibt Apple exklusiv über iTunes und den 2008 gegründeten App Store. Über den teils kostenlosen Cloud-Computing-Dienst iCloud kann der Nutzer zum Beispiel E-Mails, Termine, Kontakte und Fotos seiner Apple-Endgeräte synchronisieren.

Apps, die von Drittanbietern angeboten werden, überprüft die Firma vor der Veröffentlichung im App Store auf eine Reihe von technischen und inhaltlichen Kriterien. Weil regelmäßig Programme vom Verkauf im App Store ausgeschlossen werden, sehen Kritiker in dieser Kontrolle eine Zensur.

mehr

Mini-Sensor Scio analysiert Nahrung, Medikamente, Pflanzen.

Israelisches Startup-Projekt sammelt knapp zwei Millionen Dollar per Crowdfunding

mehr

App für Kia Motors: Racing Game zum Selberbauen

Dieses Autorennen fordert nicht nur die Fahrkünste der User: Bevor man bei »GT Ride« losdüsen kann, muss man seine Rennpiste selbst entwerfen.

mehr

Augmented Reality Kopfhörer: Intelligent Hedadsets

Was Googles Datenbrille Glass dem Auge bietet, das sollen die Intel­ligent Head­sets des däni­schen Herstellers GN für die Ohren sein: eine Erwei­terung der Realität auf offener Straße. Jetzt sucht GN Programmierer und Ideen.

mehr

Abgedrehtes 3D-Game für iOS: Monument Valley

Der neueste Wurf der britischen Entwickler Ustwo führt in eine surreale dreidimensionale Welt.

mehr

Anzeige

Eigene Schriften auf dem iPad mit Anyfont

Anyfont erlaubt die Installation eigener Fonts auf iPad und iPhone ganz ohne Jailbreak

mehr

Neue Audi magazin App

loved, Hamburger Agentur für Gestaltung aus der thjnk AG, relauncht die App des Audi magazins.

mehr

Beijing: Foto-Reiseführer als App

Schöner reisen: Jessica Broscheit entwickelt einen Foto-Reiseführer.

mehr

Apple stellt CarPlay vor: iPhone-Apps erobern das Auto



Apple-Dienste lassen sich demnächst auch über die Infotainment-Systeme der Autohersteller bedienen. Namhafte Hersteller sind bereits an Bord.

mehr

Anzeige

Die längste Bilderbuch-App der Welt!

23 Meter lange Illustration lüftet das Geheimnis von Störtebekers Schatz.

mehr

Mac Pro, iPad Air und OS X Mavericks: Experten-Meinung zu den Apple-News

Gabor Wraight, Director Technology bei der Design- und Innovationsagentur Designit, denkt, dass Apple mehr Innovation wagen muss.

mehr

Meinungen zu iOS7

iOS7 für Apples mobile Endgeräte wurde vorgestellt: Was haben Designer auf Twitter dazu zu sagen?

mehr

Schreiben mit iPhone-Licht

Anzeige

Sticker fürs Macbook

Wir stellen kreative Aufkleber vor, mit denen sich das Macbook individualisieren lässt.

mehr

Feedbackr – App für Kreative unterwegs

Die kostenlose App Feedbackr ermöglicht es, ganz leicht von unterwegs Feedback zu Projekten zu geben.

mehr

Typo in iOS 7

Die typografischen Neuerungen von iOS 7 haben viel Wirbel hervorgerufen. Hier kommen die beiden Schriftexperten Erik Spiekermann und Jürgen Siebert zu Wort.

mehr

iOS7: erste Meinungen aus der Szene

Erste Reaktionen auf Apples neues iOS7 von twitternden Designern.

mehr

Anzeige

Social-Reading-App startet auf iTunes

Ab sofort ist die plattformübergreifende Social-Reading-App dotdotdot bei iTunes erhältlich.

mehr

Mehr Verantwortung für Jonathan Ive bei Apple

Apples wichtigster kreativer Kopf ist künftig auch für Human Interfaces verantwortlich.

mehr