Apple

Apple ist ein multinationales Unternehmen, das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Software produziert. Firmensitz ist Cupertino in Kalifornien, USA. Apple wurde am 1. April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründet. Im Januar 2010 verfügte Apple über 284 Filialen in zehn Ländern sowie einen internationalen Onlineshop, über den alle Produkte vertrieben werden. Damit gehört Apple zu den zehn weltgrößten Firmen.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme trat Steve Jobs von seinem CEO-Posten zurück. Sein Nachfolger wurde der frühere COO Tim Cook. Im September 2014 stellte Cook auf der jährlichen Apple Keynote die Apple Watch vor, die 2015 auf den Markt kommen soll.

Das zur Ikone gewordene Logo von Apple, die Silhouette eines angebissenen Apfels in Regenbogenfarben, wurde 1977 von Designer Rob Janoff entworfen. Seit 1998 wird das Logo nur noch einfarbig benutzt, heute ist es meist farblos und hebt sich nur durch seine Oberflächenstruktur vom jeweiligen Untergrund ab.

Apples Personal-Computer-Pionier Lisa aus dem Jahre 1983 verfügte als Erster seiner Art über ein Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche. Auch der iMac-Vorläufer Macintosh ebnete den erfolgreichen Weg für Apple.

Fast scheint es, als wären diese Apple-Legenden angesichts des rasanten Aufstiegs nach den Krisenjahren in den 1990ern in Vergessenheit geraten.
Heute zählen zu Apples bekanntesten Hardware-Produkten der Computer iMac, der tragbare Musikplayer iPod, das Smartphone iPhone sowie das Tablet iPad. Seine Geräte, deren Design funktional, klar und schnörkellos ist, lässt Apple von Vertragspartnern zumeist seit vielen Jahren in China fertigen. Apple-Geräte laufen unter dem eigenen Betriebssystem OSX beziehungsweise iOS bei Mobilgeräten. Auch in den Apple Stores wird besonderer Wert auf Funktionalität und schlichtes Design gelegt: Es gibt wenige Regale und keine Aufsteller oder Ähnliches. Stattdessen sind alle Apple-Produkte ausgestellt und können ausprobiert werden; viele Mitarbeiter beantworten Fragen und nehmen Reparaturen und Umtausche vor.

Populäre Software von Apple ist zum Beispiel die Multimedia-Suite iLife mit der Musiksoftware GarageBand, dem Videoschnittprogramm iMovie und der Bildverwaltung iPhoto; außerdem das Bildbearbeitungsprogramm Aperture oder das Videoschnittprogramm Final Cut Studio. Apple verfügt auch über einen eigenen Multimedia-Hub: iTunes. Der Medienbrowser kann sowohl über einen beliebigen Browser als auch über die iTunes-App sowie ein Programm für OS X oder Windows gestartet werden. iTunes ist notwendig, um Mediendateien in der lokalen Mediathek auf dem Computer mit Mobilgeräten zu synchronisieren, und verfügt über eine Anbindung an Apples iTunes-Shopsystem. Apps für OS-X- und iOS-Produkte vertreibt Apple exklusiv über iTunes und den 2008 gegründeten App Store. Über den teils kostenlosen Cloud-Computing-Dienst iCloud kann der Nutzer zum Beispiel E-Mails, Termine, Kontakte und Fotos seiner Apple-Endgeräte synchronisieren.

Apps, die von Drittanbietern angeboten werden, überprüft die Firma vor der Veröffentlichung im App Store auf eine Reihe von technischen und inhaltlichen Kriterien. Weil regelmäßig Programme vom Verkauf im App Store ausgeschlossen werden, sehen Kritiker in dieser Kontrolle eine Zensur.

mehr

Out of Office 2008

Neues zum Fortgang in der Entwicklung zu Office 2008 will Microsoft jetzt regelmässiger veröffentlichen. So ist im offiziellen MS-Blog MacMojo zu lesen, die Anwendung Entourage in Office 2008 auf dem Mac werde mit einem vollumfänglich

mehr

Job: Hardware-Redakteur/in MACup

MACup, Europas ältestes Macintosh-Magazin, blickt auf ein 22-jähriges Bestehen zurück. Zur Verstärkung unseres Redaktionsteams suchen wir einen/e erfahrenen/e Mac-Anwender/in, und zwar für das Ressort Hardware. Sie testen

mehr

Apple-Event am 18. September in London

Ausgewählte Journalisten und Analysten werden von Apple eingeladen zu einer Veranstaltung im Apple Store Regent Street in London. Nächsten Dienstag ist für 10 Uhr morgens Ortszeit eine Pressekonferenz angesetzt. Die Einladung, deren Motiv

mehr

Logic Pro 8 geht ins Studio

Apple stellt Logic Studio vor. Das ist ein bedeutendes Update von Logic Pro. Die Software MainStage gehört zum Paket. Mit MainStage bietet Logic Studio eine innovative neue Anwendung für Live Auftritte, die den Mac in ein leistungsstarkes

mehr

Anzeige

Nano Schultüte von Apple

Für Studierende bietet Apple auch hierzulande die Rabattaktion 'Back to School'. Der Neukauf von MacBook, MacBook Pro, iMac oder Mac Pro wird mit einem kostenlosen iPod nano belohnt. Im Rabattprogramm Fit fürs neue Semester kann der iPod nano

mehr

Der iPod wird ein Klassiker

Apple erfindet den iPod neu - als iPod classic. In der sechsten Generation bietet der iPod classic all die Funktionen, die den iPod zur Ikone machten. Zusätzlich verfügt der neue iPod classic über eine verbesserte Benutzoberfläche mit

mehr

iTunes wird Funk Laden

Drahtlos über ein W-LAN-Netzwerk gestattet Apple einen neuartigen Zugang zum iTunes Store. Die Oberfläche ist im Funk-Laden, den Apple den iTunes Wi-Fi Music Store nennt, etwas reduzierter. Das Angebot beschränkt sich auf Musik. Diese kann

mehr

3. Generation vom iPod nano

Der - laut Apple - erfolgreichste Music Player der Welt spielt auch Videos ab. Der neue iPod nano 3G verfügt jetzt über Videowiedergabe, eine weiterentwickelte Benutzeroberfläche mit Cover Flow und ein neues Design. Das weiterhin aus

mehr

Anzeige

Apple stellt iPod touch vor

Update

mehr

The Beat goes on mit neuen iPods

iTunes Store

mehr

iPhone als Marktführer bei Smartphones

Im Juli 2007 verkaufte sich das Apple iPhone besser als alle anderen sogenannten Smartphones zusammen. Im ersten Monat der Verfügbarkeit soll das iPhone auf einen Marktanteil von 1,8 Prozent bei allen mobilen Telefonen in den USA gekommen sein. Die

mehr

Meinung: iPod ist überflüssig

Das iPhone ist der beste iPod, den Apple jemals gebaut hat. So pries Steve Jobs im Januar das seit Ende Juni erhältliche Telefon von Apple an. Nun steht eine neue Präsentation an, bei der das Unternehmen zeigen sollte, wie es sich die Zukunft

mehr

Anzeige

Klingeltöne in iTunes?

Kurz bevor Apple über iTunes Klingeltöne für das iPhone verkaufen wird, kommt eine Shareware, die MP3-Dateien konvertiert. Mit dem Programm iToner von Ambrosia lassen sich nämlich beliebige MP3-Dateien und auch MPEG4 zur Verwendung

mehr

Apple sperrt NBC Fernsehserien in iTunes

NBC Fernsehserien sind nicht mehr im iTunes Store erhältlich. Apple sperrt die Serien, weil man sich mit NBC nicht über eine Verlagsverlängerung einigen konnte. Bestehende Verträge laufen im Dezember 2007 aus. Doch Apple bietet die

mehr

Das iCar von Volkswagen

Der amerikanische Computerkonzern Apple und der Wolfsburger Autohersteller Volkswagen planen eine intensive Kooperation beim Bau von Fahrzeugen. So zitiert sich die Zeitschrift Capital aus ihrer Ausgabe 19/2007. Am Ende könnte die Entwicklung eines

mehr

Jedes fünfte Laptop von Apple

Marktforscher der NPD Group wollen herausgefunden haben, dass in den USA beinahe jedes fünfte verkaufte Laptop eines mit Logo von Apple ist. Auf jeden Fall mehr als eines von sechs. Bei Computerworld ist es jedes sechste. Im Juni 2007 soll der

mehr

Anzeige

Runder Lautsprecher für iPod

Bei der IFA zeigt Altec Lansing den iM207 Orbit. Das ist ein tragbarer Lautsprecher für iPods, andere MP3-Player und sogar für Handys. Der runde iM207 ist stoßfest, leicht und so kompakt, dass er auf die Handfläche und bequem in die

mehr

Termin bestätigt: The Beat goes on

Mit 'The Beat goes on' wurden die Fans getröstet als die Beatles ihre Auflösungen bekanntgaben. Das war im April 1970. "The world is still spinning and so are we and so are you. When the spinning stops – that’ll be the time to

mehr