Agentur

Ursprünglich waren Agenturen schlicht Büros, die für Kunden Zeitungsanzeigen, Plakate, Werbeuhren oder andere Promotion-Artikel gestalteten und vermittelten. Der Altonaer Buchhändler Ferdinand Haasenstein, der 1855 seine Annoncen-Expedition eröffnete, und der »Säulenheilige« Ernst Litfaß gelten als Pioniere des Agenturwesens.

In Hamburg etwa bot schon 1876 die Centrale Annoncen Büro William Wilkens (heute FCB) Anzeigenberatung inklusive Buchung, Design und Text als Full-Service an. Ende des Jahrhunderts entstand der Beruf des Werbeberaters.

Natürlich folgten die Werbeformate stets den medientechnologischen Entwicklungen ihrer Zeit, die als Motor für die diversen Ausdifferenzierungsschübe innerhalb der Branche wirkten (Print, Radio, Film, Fernsehen, Internet, Mobile). Nach den kommunikationswirtschaftlichen Wachstumsschüben in den 1920er und 1950er Jahren führte schließlich das Aufkommen des Internets zum »Wildwuchs« der mit Werbeformaten befassten Agenturformen wie Internet-, Design-, PR-, Web-, Digital-, Interactive-Agentur et cetera pp.

Wie das Agenturleben so ist? Die Agentur Feinheit aus Zürich hat die sogenannten Spielregeln in Form von Illustrationen von Boris Périsset nach dem Motto »Wie man einen Elefanten zähmt« zusammengestellt. Schmunzeln garantiert: www.feinheit.ch.

Wer in einer Agentur arbeiten möchte, kann sich entweder im Studium oder in einer Ausbildung zum Grafikdesigner, Kommunikationsdesigner, Illustrator oder Werbetexter ausbilden lassen – aber auch IT-affine Agenturhelden finden angesichts der umfassenden Digitalisierung passende Berufsbilder als App-Entwickler, Interaction Designer oder Information Architect.

Was Werbe- und Kommunikationsagenturen leisten, kann man gut hier nachlesen: http://www.kommunikarriere.de/fileadmin/media-center/Kommunikarriere-Website/Interne_Kommunikation/GWA_Broschuere_Schueler_innen.pdf. Die Einstiegswege sind vielfältig, auch Quereinsteiger gibt es zuhauf.

mehr

The future is text based…

eMAG von Hugo Boss

Frische Wege der Kommunikation geht Hugo Boss mit dem gestern lancierten eMAG. Die Agentur Werbewelt aus Ludwigsburg realisierte den Auftritt, der das Thema Online-Magazin auf wirklich zeitgemässe Weise begreift – interaktiv und mit vielen,

mehr

Interiour Design : Masamichi Katayama & Wonderwall

"After completing his education and working for several years in design offices, Masamichi Katayama went independent as an interior designer in 1990. He formed H. Design Associates with Tsutomu Kurokawa in 1992, and launched his own office, Wonderwall,

mehr

Online-Schriftshop von Kapitza

Anzeige

Kanzlerin-Cast bekommt neue Produktionsfirma

Der erste Podcast von Angela Merkel ging am 8. Juni 2006 auf Sendung. Die Fernsehansprachen via Internet und iTunes produzierte ein Team um Wolfgang Stock. Der Merkel-Buchautor, Journalist und heutige selbstständige PR-Unternehmer nutzte gute

mehr

Less Rain lädt zum Tee

Neues Kundenmagazin

Der Stuttgarter Mobil-Serviceprovider debitel setzt auf B-to-C-Kommunikation und bringt Anfang August das Kundenmagazin "nexxt: by debitel" mit einer Auflage von 1,2 Millionen Exemplaren auf den Markt. Redaktion und verlegerische Gesamtbetreuung liegen

mehr

Website für Unternehmensberatung

Anzeige

Neue Antwerpes-Website

Neues Erscheinungsbild für Argentinien

Entworfen wurde das neue Corporate Design, das bei einer öffentlichen Ausschreibung als Sieger hervorging, von Guillermo Brea. Mögliche Anwendungsbeispiele sowie Erklärungen finden sich hier. Das PDF zum Download enthält zwar nur

mehr

Coke Zero im Web

Gerade gestern erst stellten wir eine neue Arbeit von Scholz & Volkmer vor Permalink. Kommentar eines Lesers dazu: "Typischer S-V Stile. Reduziert auf das Wesentliche." Weniger minimalistisch kommt die neue Site für Coke Zero daher –

mehr

Leitsystem für Umweltministerium

Das Atelier von Intégral Ruedi Baur in Zürich (www.integral.ruedi-baur.com) hat die Arbeiten am Leitsystem für das Umweltministerium in Bern abgeschlossen – filigrane, transparente Pflanzenstrukturen an den Fenstern geben dem

mehr

Anzeige

Licht-Typografie-Objekt

"wuffdesign is off. desres is on" – so der Text auf einem Plakat, mit dem die Frankfurter Agentur wuffdesign Freunden und Kunden ihre Umbenennung bekannt gab. Die Idee "desres is on" setzten die Gestalter in riesigen 3-D-Lettern um, gebaut aus 50

mehr

Krümel

Unscheinbare Themen anders zu betrachten – das haben sich Heike Becker und Katia Moysich vom Hamburger Designbüro Queens mit ihrem neuen Internet-Magazin Queensmag vorgenommen. Gerade ist die erste Ausgabe an den Start gegangen. Thema: Keks.

mehr

Restaurant-Kampagne

Neuer Webauftritt Parlament Berlin

Eine neue barrierefreie Website für das Berliner Abgeordnetenhaus? Na toll, das hört sich nicht gerade spannend an, wird mancher denken. Dass eine solche Site aber doch richtig gut aussehen und Lust auf die Inhalte machen kann, stellt das

mehr

Anzeige

ADC Europe Wettbewerbsergebnisse

Über 900 Einsendungen aus 27 Ländern gab es, von denen 452 fürs Annual ausgewählt, 80 nominiert und 19 mit Gold ausgezeichnet wurden. Deutschland wurde Europameister mit 4 Gold Awards, je 3 gingen nach Großbritannien,

mehr

Witzige Waschmittel-Werbung

Neue Formen des Marketings testet Henkel bei der Werbung für den Fleckentferner Sil. Die Agentur Robert & Horst aus München erfand den fiktiven Journalisten Reiner Irrwitz, dessen Leben und Wirken sie eine humoristische Website widmete.

mehr