Agentur

Ursprünglich waren Agenturen schlicht Büros, die für Kunden Zeitungsanzeigen, Plakate, Werbeuhren oder andere Promotion-Artikel gestalteten und vermittelten. Der Altonaer Buchhändler Ferdinand Haasenstein, der 1855 seine Annoncen-Expedition eröffnete, und der »Säulenheilige« Ernst Litfaß gelten als Pioniere des Agenturwesens.

In Hamburg etwa bot schon 1876 die Centrale Annoncen Büro William Wilkens (heute FCB) Anzeigenberatung inklusive Buchung, Design und Text als Full-Service an. Ende des Jahrhunderts entstand der Beruf des Werbeberaters.

Natürlich folgten die Werbeformate stets den medientechnologischen Entwicklungen ihrer Zeit, die als Motor für die diversen Ausdifferenzierungsschübe innerhalb der Branche wirkten (Print, Radio, Film, Fernsehen, Internet, Mobile). Nach den kommunikationswirtschaftlichen Wachstumsschüben in den 1920er und 1950er Jahren führte schließlich das Aufkommen des Internets zum »Wildwuchs« der mit Werbeformaten befassten Agenturformen wie Internet-, Design-, PR-, Web-, Digital-, Interactive-Agentur et cetera pp.

Wie das Agenturleben so ist? Die Agentur Feinheit aus Zürich hat die sogenannten Spielregeln in Form von Illustrationen von Boris Périsset nach dem Motto »Wie man einen Elefanten zähmt« zusammengestellt. Schmunzeln garantiert: www.feinheit.ch.

Wer in einer Agentur arbeiten möchte, kann sich entweder im Studium oder in einer Ausbildung zum Grafikdesigner, Kommunikationsdesigner, Illustrator oder Werbetexter ausbilden lassen – aber auch IT-affine Agenturhelden finden angesichts der umfassenden Digitalisierung passende Berufsbilder als App-Entwickler, Interaction Designer oder Information Architect.

Was Werbe- und Kommunikationsagenturen leisten, kann man gut hier nachlesen: http://www.kommunikarriere.de/fileadmin/media-center/Kommunikarriere-Website/Interne_Kommunikation/GWA_Broschuere_Schueler_innen.pdf. Die Einstiegswege sind vielfältig, auch Quereinsteiger gibt es zuhauf.

mehr

Wie man mit Martin et Karczinski Gutes tun kann

Unter dem Motto »Zeichen setzen. Gutes tun.« veranstaltet die Münchner Designagentur auch in diesem Jahr wieder eine  Advents-Kunstauktion.

mehr

Blick ins Studio: Track in Hamburg

Bis 2014 hieß Track noch Rapp. Neben einer kleinen Reminiszenz an die alte Corporate-Farbe ist davon in den Agenturräumen in St. Pauli aber nichts mehr zu spüren.

mehr

Logodesign, Corporate Identity, Craft, Elmwood

So sind 10 Milliarden Logovariationen in einem Design möglich

100 Varianten aus Punkten, Strichen und Kreisen für jeden einzelnen Buchstaben der Personalagentur Craft aus Leeds, England …

mehr

Swipe, App, I say you say

So entscheidet man sich heute

Natürlich per App! Das Digitalstudio Swipe hat eine schicke Anwendung gebaut, die sie gleichzeitig zum Selfmarketing nutzt.

mehr

Anzeige

Blick ins Studio: Karl Anders in Hamburg

Karl Anders sorgt immer wieder für tolle, überraschende Design- und Kunstprojekte. Der Humor des Büros für Visual Stories schlägt sich auch in den Räumlichkeiten nieder.

mehr

Die Agentur der Zukunft

Was tun kleine Agenturen und große Branchenplayer, um zukunfts- und innovationsfähig zu bleiben?

mehr

Gekonntes Selfmarketing: Agentur fordert Kunden zum Spielen auf

Erfolgreiche Selbstvermarktung: Die Düsseldorfer Agentur gestaltig hat ihr Portfolio auf ganz besondere Weise in Szene gesetzt – und die Kunden freuen sich. mehr

Blick ins Studio: Indeed in Hamburg

Die Industriedesigner und Innovationsberater von Indeed haben ihren Sitz im geschichtsträchtigen Brahmskontor mitten in der Hamburger Neustadt.

mehr

Anzeige

Responsive Webdesign Tutorials

Im PAGE eDossier »Responsive Webdesign: Basics, Cases, Workshops» erfahren Sie alles über die Grundlagen des Responsive Webdesign.

mehr

Blick ins Studio: Edenspiekermann in Berlin

Die international erfolgreiche Designagentur residiert mitten im Getöse der Potsdamer Straße.

mehr

Blick ins Studio: Arndt Benedikt in Frankfurt

Das Designstudio sitzt im Frankfurter Gallusviertel in einer ehemaligen Druckerei.

mehr

Blick ins Studio: Preuss und Preuss in Berlin

Die »Agentur für Problemlösungen« mag es bunt, gesund und spielerisch.

mehr

Anzeige

Die eigenen Corporate Designs von Agenturen und Designbüros

Ist doch selbstverständlich, dass Designbüros und Agenturen ein besonders ausgefeiltes Corporate Design haben. Oder etwa nicht?

mehr

Blick ins Studio: demodern in Hamburg

Die Kölner Digitalagentur ist seit Februar 2015 auch in Hamburg vertreten. Das Team sitzt in der urigen Pianofabrik auf der Sternschanze.

mehr

Eis am Stiel? T-Shirt am Stiel! So dankt eine Agentur seinen Kunden

Es muss ja nicht immer Weihnachten sein, um sich bei seinen Kunden für die Zusammenarbeit zu bedanken. Iglöo Creativo feiert mit einem T-Shirt am Stiel seine Kunden, den Sommer – und liefert das komplette Corporate Design dazu. mehr

Voluminöse Versalien: Wie Serviceplan das Logo Design vereinheitlicht

Eine neue Logostruktur sorgt für ein moderneres Design bei der Agenturgruppe Serviceplan. Was war der Anspruch?

mehr

Anzeige

Blick ins Studio: DFROST in Stuttgart

Die Retail Identity Agentur haust im Herzen Stuttgarts mit einem tollen Blick über die Stadt.

mehr

Junge Löwen: Mit der Aufsteiger-Produktion 27km in Cannes

Fünf Goldene Löwen, fünf silberne Löwen gerade in Cannes, 12 Goldene Nägel beim ADC: Die großartige Kampagne »Rechts gegen Rechts« feiert Riesenerfolge. Entwickelt von GGH Lowe und Grabarz & Partner, sorgte die junge Produktion 27km für die Bewegtbilder. Um den Erfolg zu feiern, reisten sie jetzt erstmals nach Cannes – und schicken uns ihre Eindrücke. mehr