Agentur

Ursprünglich waren Agenturen schlicht Büros, die für Kunden Zeitungsanzeigen, Plakate, Werbeuhren oder andere Promotion-Artikel gestalteten und vermittelten. Der Altonaer Buchhändler Ferdinand Haasenstein, der 1855 seine Annoncen-Expedition eröffnete, und der »Säulenheilige« Ernst Litfaß gelten als Pioniere des Agenturwesens.

In Hamburg etwa bot schon 1876 die Centrale Annoncen Büro William Wilkens (heute FCB) Anzeigenberatung inklusive Buchung, Design und Text als Full-Service an. Ende des Jahrhunderts entstand der Beruf des Werbeberaters.

Natürlich folgten die Werbeformate stets den medientechnologischen Entwicklungen ihrer Zeit, die als Motor für die diversen Ausdifferenzierungsschübe innerhalb der Branche wirkten (Print, Radio, Film, Fernsehen, Internet, Mobile). Nach den kommunikationswirtschaftlichen Wachstumsschüben in den 1920er und 1950er Jahren führte schließlich das Aufkommen des Internets zum »Wildwuchs« der mit Werbeformaten befassten Agenturformen wie Internet-, Design-, PR-, Web-, Digital-, Interactive-Agentur et cetera pp.

Wie das Agenturleben so ist? Die Agentur Feinheit aus Zürich hat die sogenannten Spielregeln in Form von Illustrationen von Boris Périsset nach dem Motto »Wie man einen Elefanten zähmt« zusammengestellt. Schmunzeln garantiert: www.feinheit.ch.

Wer in einer Agentur arbeiten möchte, kann sich entweder im Studium oder in einer Ausbildung zum Grafikdesigner, Kommunikationsdesigner, Illustrator oder Werbetexter ausbilden lassen – aber auch IT-affine Agenturhelden finden angesichts der umfassenden Digitalisierung passende Berufsbilder als App-Entwickler, Interaction Designer oder Information Architect.

Was Werbe- und Kommunikationsagenturen leisten, kann man gut hier nachlesen: http://www.kommunikarriere.de/fileadmin/media-center/Kommunikarriere-Website/Interne_Kommunikation/GWA_Broschuere_Schueler_innen.pdf. Die Einstiegswege sind vielfältig, auch Quereinsteiger gibt es zuhauf.

mehr

Blick ins Studio: Sons of Ipanema

Das kleine, feine Designbüro Sons of Ipanema sitzt in Köln und verrichtet seine Arbeit in einer ehemaligen Autowerkstatt. Wo früher geschraubt und geölt wurde, hat es ein heimeliges und wohnliches Studio eingerichtet. 

mehr

Mit der Bâleph App durch Basel

Der Christoph Merian Verlag, spezialisiert auf Kunst und Kultur, hat mit Bâleph die erste App herausgebracht - ein Schmuckstück, das durch Basels jüdische Geschichte f

mehr

Leitsystem an der Isar

Naturburschen mit QR Code: KMS Blackspace entwickelt Informationsleitsystem entlang der Mittleren Isar.

mehr

Alp Magazin erschienen

Ab auf die Alp - und mit einem Magazin wieder hinunter: Neue Gestaltung aus Berlin verwandelt das Alp Magazin in eine Reise nach Innen - samt Schnüffelhund, der versteckte Links aufspürt.

mehr

Anzeige

Corporate Design für W*ORT

Nach dem Vorbild von Dave Eggers‘ (»Der Circle«) Schreibzentrum 826Valencia, ist in Lustenau W*ort entstanden – mit einer Corporate Identity samt eigener Schrift von Walking Chair.

mehr

Das neue Grau: Logodesign für Pflegeheim

Lebensbejahend ins Alter: KW43 Branddesign entwickelt Marke der Charleston Pflegeheime.

mehr

Agenturporträt: Well

PAGE gefällt ...: Well, Grafikdesign- und Illustrations Studio aus Hong Kong, das Tacos in Hüte verwandelt, tolles Corporate Design entwirft und jeden Tag einen Totenkopf.

mehr

Corporate Design von Stefan Sagmeister

Sagmeister & Walsh entwickeln das Corporate Design für das Jewish Museum New York - und beziehen sich dabei auf die »Heilige Geometrie«.

mehr

Anzeige

Neue Wimmelbilder für Lufthansa

Von Mallorca über Rom nach Dubai: Das Wimmelbild-Gewinnspiel der Lufthansa geht in die zweite Runde - erneut mit internationalen Illustratoren.

mehr

Ungewöhnliches Wein Corporate Design

Rosa, Lindgrün - und mit Hirsch: Bardo gestalteten ein so außergewöhnliches wie hübsches Corporate Design für die Deer Wineries.

mehr

Blick ins Studio: FiftyThree

Paper, Pencil, Book: Die kreativen Tools, die das New Yorker Studio FiftyThree entwickeln, sind so einfach und intuitiv benannt, wie sie funktionieren. Wir werfen einen Blick in ihre Arbeitsräume in Tribeca.

mehr

What a day! Neue Red Bull Webserie

Die neue Red Bull Webserie What a day! folgt Freeskiern, Moto-GP-Stars, BMXern - mit einer Titelsequenz der Agentur Arndt Benedikt.

mehr

Anzeige

Gehälter in Werbung/PR, Journalismus und Corporate Publishing

Neue Gehaltsstudien haben die Gehälter in Corporate Publishing, Werbung/PR und Journalismus untersucht.

mehr

Agenturporträt: All the way to paris

 

mehr

Originale Siebdrucke von Zwölf zu gewinnen

Moderne Alchemie: Zwölf, Büro für Grafikdesign aus Berlin und bekannt für seine Plakatkunst, druckt Poster mit ganz besonderem Geschmisch. Wir verlosen drei Originale aus der streng limitierten Kollektion für P&T.

mehr

Rebranding des US Postal Service

Größtes Shop-Rebranding in der amerikanischen Geschichte: Das Grafikdesign Studio GrandArmy modernisiert United States Postal Service.

mehr

Anzeige

Hübsche DFS Kampagne für T Gallerias

Gezeichnet, gemalt, fotografiert: Die Duty Free Luxuskette DFS launcht Fall/Winter Kampagne 2014.

mehr

Agenturporträt: Bardo

PAGE gefällt ...: Bardo aus Melbourne, Australien, die Würste in Bilder verwandeln, veganes in Kunst und Bildung in einen unbeschwerten Spaß.

mehr