3D Modeling

Man könnte 3D Modeling als die Königsdisziplin des Game Design bezeichnen. Aber auch aus den Bereichen 3D-Druck, Produkt- und Bühnendesign, aus Architekturprojekten und Software für den Medizinsektor sowie – nicht zuletzt – aus Kinofilmen sind 3D-Modelle und 3D-Szenerien längst nicht mehr wegzudenken.

Überall dort, wo 3D-Computergrafiken – sei es in Bewegtbild oder als Stillleben – zum Einsatz kommen, geht es darum, mittels 3D-Editoren oder 3D-Animationssoftware eine mathematische Repräsentation (Drahtgittermodelle, 3D Meshes, Polygonnetze et cetera) dreidimensionaler Objektoberflächen oder ganzer dreidimensionaler Szenerien zu entwickeln und diese mit realistisch anmutenden oder dem jeweiligen Styleguide entsprechenden Texturen zu versehen.

Für diesen Prozess steht eine ganze Flut an freien und proprietären 3D-Modeling-Programmen zur Verfügung – etwa Autodesk Maya, 3ds Max und Softimage, Blender, Adobe After Effects, 3DCrafter, Cinema4D oder Unity. Das in ihnen entstandene 3D-Modell wird dann mittels 3D-Rendering-Software in ein zweidimensionales Bild umgewandelt. Das wohl bekannteste 3D-Rendering-Programm steckt in dem 3D-Modelling-Allrounder LightWave des texanischen Softwareunternehmens NewTec, gegründet von dem »Father of Desktop Videos« Tim Jenison.

mehr

Profi Tool für 3D-Animationen spricht jetzt Deutsch

Poser 11 bietet neben dem übersetztem Interface auch neue Funktionen.

mehr

Texturierung in WebGL: So entstand der 3D-Produktkonfigurator von helmade.com

Mit einem ausgeklügelten 3D-Produktkonfigurator, eingebettet in einen Magento-Webshop, bietet das Frankfurter Start-up helmade seinen Kunden eine bemerkenswerte User Experience – möglich machte es die Hamburger Digitalagentur Demodern. Hier gibt’s den Code zum Projekt.

mehr

3D-Maus erleichtert Arbeiten mit dreidimensionalen Modellen

Neues Modell für 3D-Konstruktionen mehr

Vom King of Gifs und wie man gegen Rassismus anzeichnet: Best-of Pictoplasma 2016

Was für ein Programm! Auch auf der 12. Pictoplasma stellten Grafikdesigner, Illustratoren und Charakter Designer ihre Arbeiten vor und sorgten für unbändige Inspiration.

mehr

Anzeige

Wie ein Font im Labor zum Versuchskannichen wird

Für seine Masterarbeit druckt Thomas Wirtz eine Schrift in 3D und setzt sie Allerei aus. mehr

Fahrerfahrung in 3D: Studio visualisiert die Data der Porsche BlackBox

So sieht es aus, über die Rennstrecken weltweit zu rasen: Das Berliner Digital-Studio onformative visualisiert mit webGL Renn-Daten der Porsche GTS Community. mehr

Wie Scholz & Friends einen Elefanten zum Schaukeln brachte

Die Berliner Agentur verzichtet in Ihren Spots künftig auf den Einsatz von Wildtieren und setzt stattdessen auf 3D-Modeling.  mehr

3D-Druckvorlagen erstellen

3D-Druckvorlagen müssen bestimmte Kriterien erfüllen. In unserem PAGE eDossier »3D-Druckvorlagen erstellen« erläutert Ihnen das Berliner Start-up Stilnest die Vorteile des selektiven Lasersinterns (SLS) und zeigt Ihnen, wie Sie die Drucktauglichkeit Ihres 3D-Modells prüfen und bei Bedarf entsprechend optimieren.

mehr

Anzeige

Generativer 3D-Druck-Editor: Algorithmen bändigen mit SimpSymm

Christoph Bader und Dominik Kolb entwickelten einen intuitiv bedienbaren Skulpturengenerator für druckbare 3D-Objekte, der so manchen Künstler neidisch macht

mehr

Porträt: Mark Gmehling

PAGE gefällt …: Character und Animationen von Mark Gmehling aus Dortmund, der herrlich verschlungene Sympathieträger entwickelt, Turnschuhe in Käse verwandelt und Boxhandschuhe in Hirn.

mehr

Generative Gestaltung an der Burg Giebichenstein

Was genau ist »Metaworlds«? Die Schöpfer dieser ausgesprochen opulenten Bachelorarbeit haben sich das nie gefragt.

mehr

Eingabegeräte für vvvv-Anwendungen

»Wir sammeln innovative Eingabegeräte«, sagen Paul Kirsten und Christian Freitag, Bachelor-Absolventen an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

mehr

Anzeige

3D Printshow 2015

26.03.2015 - 28.03.2015

Berlin

Die 3D Printshow holt die weltweit interessantesten Technologien nach Berlin.

mehr

CadMouse für professionelle 3D-Anwendungen

Mit der CadMouse kommt im Februar die erste Spezialmaus für professionelle CAD-Anwender auf den Markt. mehr

Blender: Grafiksoftware ermöglicht jetzt Animationen

In der neuen Version 2.7.3 der Open-Source-3D-Software Blender lassen sich Zeichnungen bearbeiten und animieren.

mehr

Geometrisches Gamedesign aus Dreiecken

Das Videospiel »TRI – Of Friendship And Madness« besteht einfach aus Dreiecken. Was hat sich das deutsche Entwicklerduo Rat King Entertainment dabei gedacht? Wir haben nachgefragt …

mehr

Anzeige

Corporate Design aus dem Generator

Für das Corporate Design der push.conference setzen die Veranstalter regelmäßig auf generatives Design. Mozillas Lead Designer Philipp Sackl entwickelte dieses Jahr einen Generator, der Text in Polygone verwandelt.

mehr

Fantasie-Architektur mit SketchUp

Der Künstler Filip Dujardin schafft mit der Basic-3D-Anwendung SketchUp fantastische Avantgarde-Architekturen.
mehr