My Name Is Earl

Meine Intention zu dieser freien Arbeit war simpel – Ich liebe die Serie von Greg García einfach. Ich mag die Charaktere, die Story, die Besetzung, das gesamte Setting und die (versteckten) Gags, und natürlich die lustige Sache namens Karma. Fans der Sitcom wissen, dass sie 2009 ziemlich unbefriedigend mit einem Cliffhanger abgesetzt worden ist. Ich warte immer noch auf eine finale letzte Staffel oder zumindest eine abschließende Episode. Nein, ich gebe die Hoffnung nicht auf, liebe Leute von 20th Century Fox!

Da er der titelgebende Charakter ist, habe ich zuerst Earl Jehoshaphat Hickey, gespielt von Jason Lee, umgesetzt. Das laufende Projekt dient mir gleichzeitig als Übung im Digital Painting und um neue Techniken zu erlernen. Ich plane ohne feste Deadline über die nächsten Monate weitere Charaktere zu illustrieren. Der Motel-Hintergrund wird dabei immer gleich bleiben, während sich Details wie die jetzt zu sehenden Filmfehler (Mikrofon des Tonassistenten und das mysteriöse Kabel) ständig ändern werden.

Weil ich auch großer Fan der Arbeiten von Kevin Smith bin, wünsche ich mir, dass er die Regie und das Drehbuch der finalen Staffel/Episode übernehmen würde. Daher auch die Anspielungen auf ihn und seine Produktionsfirma View Askew Productions und ein Wink mit dem Zaunpfahl in seine Richtung.

Alle Figuren und Logos © 2005–2009 Twentieth Century Fox Film Corporation. AC/DC logo © by AC/DC.
Logo Font: Compacta™ von Fred Lambert, Credits Font: Kaela von Harold Lohner

Edit   Delete

http://www.13-designstudio.com/de/my-name-is-earl/



Projekt von

AlexanderWagner


Tags

Illustration


Zum Portfolio