Zum Download: Wie das Corporate Design der Burg Giebichenstein entstand

Zum 100. Geburtstag schenkte die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sich ein herrlich kühnes und verblüffend flexibes Erscheinungsbild. Jetzt gibt es das Handbuch zum freien Download …



Postkarten von Wolfgang Schwärzler und Wolfgang Hückel Foto: Matthias Ritzmann

Es war ein Prozess, der ganz zum gestalterischen und wissenschaftlichen Anspruch der Burg Giebichenstein passt: zwei Jahre lang arbeitete ein vierköpfiges Team an dem neuen Corporate Design der Kunsthochschule – und entwickelte ein tolles Baukastensystem, das nicht nur durch seine prägnante Ästhetik besticht, sondern auch durch seine unendliche Wandelbarkeit, verbunden mit einem hohen Wiedererkennungswert.

Während die Wortmarke verschlankt wurde, sind die Schriften Minion und Burg Grotesk ein durchgängiges Element. Zur farblichen Gestaltung von Visitenkarten, Plakaten oder Flyern, steht Mitarbeitern und Studierenden eine breite Farbpalette zur Verfügung, dazu ein Symbolfont, der auf Grundelementen des Burg-Logos basiert – und kombiniert wird das alles mit atmosphärischen Fotos, die einen Einblick in Arbeit und Leben an der Hochschule geben.

In Arbeit ist jetzt die Übertragung dieser Prinzipien auf ein Leitsystem, das über den Campus und durch die mehr als ein Dutzend Gebäude unterschiedlichster historischer Stile führt und sie visuell miteinander verbinden.

Das Handbuch zum neuen Erscheinungsbild, das Designprozesse ebenso zeigt wie die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten und die geschickte Verbindung aus Wiedererkennung und Individualität, steht jetzt hier zum kostenlosen Download.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren