Wie man Schwäche so stark wie farbenkräftig inszeniert

Beeindruckend, wie die Münchner Markenagentur KMS Team das Erscheinungsbild der Diakonie Deutschland überarbeitete.



Diakonie Deutschland

Wie man Hilfsbedürftigkeit zeigt ohne bloß Mitleid zu erwecken, war die große Herausforderung, vor der die Münchner Markenagentur KMS Team stand, als sie das Erscheinungsbild der Diakonie überarbeitete – und konzentrierte sich dabei ganz auf das umfassende Hilfsangebot des Wohlfahrtsverband der Evangelischen Kirche.

Hilfe für Kinder und Jungendliche gehört ebenso dazu wie für alte Menschen, für psychisch Kranke, für Menschen mit Behinderung, für Familien, Schwangere, Suchtkranke und Geflüchtete und das mit Unterstützung zahlreicher Freiwilliger.

Mit dem italienischen Illustrator Francesco Ciccolella, der in Wien wohnt und bekannt ist für seine schlichten und prägnanten Arbeiten, die so klar wie leicht surreal sind und auch mit Negativformen arbeiten, entwickelte das KMS Team einen Bilderkanon, der Liebe, Mitgefühl und das füreinander da sein thematisiert und dabei gleichzeitig wunderschön anzusehen ist.

In sattem Lila und schwingendem blauen Kleid tanzen zwei ältere Menschen miteinander während auf dem dunklen Haar Geflüchteter gelbe Fußspuren ihrer langen Reise zu sehen sind, Spenden durch wachsendes Pflanzengrün visualisiert werden und Schulden mit dem Zerbersten seiner selbst.

Das überarbeitete Erscheinungsbild findet sich nicht nur auf der Website, auf Plakaten und Flyern, sondern auch auf einem Kalender der Diakonie.

 

 

 

 


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren