Wie man ein Corporate Design mit ordentlich Beat versieht

The Playlist Company ist bekannt für ihr Musikmanagement und ihre ausgezeichneten Playlists. Deshalb ist in ihrem neuen Corporate Design ordentlich Musik drin.



The Playlist Co.

Zumindest jeder Kanadier hat wohl schon mal nach einem Song mit dem Fuß gewippt, den The Playlist Company ausgesucht, gesampled oder verdichtet hat.

Die Musikspezialisten sind seit 25 Jahren im Musikmanagement tätig, stellen Playlists für große Veranstaltungen und kleine Bars zusammen, für Restaurants und Events, beraten und versorgen große Marken mit dem richtigen Sound.

Als sie sich ein neues Erscheinungsbild wünschten, hat das Designstudio Blok Design aus Toronto dieses jetzt so minimalistisch, modern, dynamisch und vor allem mit reichlich Musik im Logo umgesetzt.

Orientiert das Corporate Design sich in der Farbauswahl an Jazz- und Soul-Ablen der 40er- und 50er-Jahre, spielt Blok Design mit Brüchen, Trennungen, Abständen und Zwischenräumen, um es in Bewegung geraten zu lassen.

Dazu variiert es die Anordnung der Farbquadrate und so kann man die Bässe förmlich wummern hören und die Beats pulsieren.

Mehr von Blok Design: Perfekte Gegensätze. Blok Design gestaltet Restaurant Identity, Sonnig und flexibel: Logo von Blok Design, Kesse Corporate Identity für Lucky21




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren