Wie ein Erscheinungsbild um die Ideale Europas ringt

Das Berliner Studio m23 von Fons Hickmann setzt das Motto der Theater Biennale »This is not Europe« so kritisch wie golden um.



Theater Biennale Wiesbaden

Auf dem Theaterfestival Wiesbaden Biennale werden am Hessischen Staatstheater Neuproduktionen aus dem europäischen Ausland zu sehen sein – und versucht, über die Grenzen hinweg gemeinsame Produktionen zu initiieren.

»This is not Europe« heißt das diesjährige Thema des Festivals und das Berliner Designbüro m23 von Fons Hickmann hat den aktuellen Kampf Europas auf Plakaten, Monitoren und in den Programmheften und anderen Medien mit Goldfarbe umgesetzt.

Mit scheinbar schnellem Strich über die Medien geschmiert oder sie ganz damit überzogen, versinnbildlicht die Gestaltung wie Glanz und Ideale Europas erodieren, wie sie sich auflösen, weggeschwemmt werden und sich wieder auflösen.

Fons Hickmanns Studio m23 ist bekannt und vielfach preisgekrönt für seine Plakatkunst, die immer wieder für Kulturinstitutionen wie für die Dresdner Semperoper entsteht, die Impulse Theater Biennale, Les Ballets de Monte Carlo oder auch die Kunsthalle Bremen.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren