Wie bringt man 22.000 Detailseiten auf einer Website unter?

22.000 Detailseiten auf eine übersichtliche und emotionale Website herunter gebrochen: Für die Deutsche Weinwirtschaft stemmte Heine/Lenz/Zizka ein riesiges Projekt. Welche Lösungen hat das Designbüro gefunden?



Website Deutsches Weininstitut

Von der Weinkönigin zu internationalen Kunden, von Qualitätsstandards zum Sommelier-Cup , Weinreisen und den Herausforderungen ökologischen Weinanbaus: Das Webportal der Deutsche Weinwirtschaft öffnet die Türen zu einem so umfassenden Angebot das dieses sich bisher auf ganze 22.000 Detailseiten verteilte.

Das Portal richtet sich an verschiedenste Zielgruppen, die vom Fachmann bis zum Endverbraucher reichen, jeder muss ausreichend informiert werden und niemand darf wie ein Ochs vorm Weinberg stehen, wie das Designstudio Heine/Lenz/Zizka sagt, das sich dem umfassenden Projekt angenommen hat.

Wichtig war, ein Website zu gestalten, die überschaubar und einfach navigierbar ist und dabei, und das ist die hohe Kunst, nicht nur jede Menge Informationen enthält, sondern auch emotional attraktiv ist, den Zugang von den verschiedensten Seiten ermöglicht und dazu animiert auf der der Website zu bleiben und weiter herum zu stöbern.

Deshalb stimmt die Startseite den User mit einer großen Bildergalerie erst einmal auf das Thema Wein ein. Satt grüne Weinberge sind zu sehen, gesellige Weinproben oder Weingüter mit einem Sinn für Kunst, dazu läuft ein Newsticker, ist eine Landkarte mit kunterbunten und ganz klar abgesetzten Weingebieten zu sehen und daneben ein Servicetool mit dem man gezielt suchen kann. Ob nach bestimmten Winzer, Anbaugebieten oder touristischen Events, gefiltert nach Zeitraum und Gebiet.

Eine interaktive Landkarte lässt Interessierte Schritt für Schritt tiefer in die Materie einsteigen, führt zu Detailinformationen und Fachwissen, genau wie ein Glossar, das von passenden Rezepten zum Wein bis zu Informationsangeboten für Dozenten führt.

Alles wurde neu fotografiert, responsive programmiert – und ist ein Work in Progress. Immer noch wächst das Portal, werden nach und nach Websites wie die der Weinkönigin mit dem neuen Look versehen, bis in Kürze alles in einem visuellen Guss erscheint, modern, übersichtlich, etwas verspielt, in bunten frischen Farben und sehr informativ.

 



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren