»Who is Sir Oliver?«

... das fragte eine mysteriöse Kampagne unter anderem in Berlin und München – unterstützt von einem Online-Spot. Dahinter stecken Parasol Island und ein deutsches Modeunternehmen, das sich neu erfinden will.



 

Schon seit Dezember tauchte diese Frage immer wieder auf – in Berlin, Frankfurt, München an Gebäude projiziert, und in mysteriösen Spots im Internet, in denen zu verklärten Bildern auf Französisch gesäuselt wurde: »Who is Sir Oliver?«. Über mehrere Monate hinweg wurden einzelne Kapitel des Spots online gestreut, um die Neugier der Nutzer zu wecken. In Social Networks wie Facebook und Instagram tauchten Bilder mit dem Hashtag #SirOliver1969 auf – ohne weitere Informationen zum Hintergrund der Marke oder Kampagne. Die Webseite sir-oliver.de zeigte wochenlang nur einen Countdown an.

Bild: Die »Sir Oliver«-Webseite am Freitag mit Countdown

Alle Episoden der Online-Spots zusammengeschnitten

Seit dem Wochenende ist das Rätsel geklärt: Sir Oliver, die neue Premiumlinie der Modemarke s.Oliver, ist auf dem Markt erhältlich und auf ihrer Webseite präsent. Hinter der Launch-Kampagne steckt Another Slang, die Modeabteilung des Digitalstudios Parasol Island. Ob dem deutschen Unternehmen s.Oliver die Neugeburt im Premiummodesegment gelingt, wird sich zeigen.

Hier einige Bilder aus der Kampagne:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren