Weihnachts-Spots für Das Erste

Die Agentur Perfect Accident und Velvet Mediendesign kreierten für den TV-Sender Das Erste eine Weihnachts- und Silvester-Kampagne.



 

Lichter, Glitzer, Funken, Sterne – Das Erste lässt den Fernsehbildschirm zu Weihnachten leuchten. Verantwortlich sind die Agentur Perfect Accident aus München und das Postproduktionsstudio Velvet Mediendesign, die zusammen für den öffentlich-rechtlichen TV-Sender festliche Spots entwickelten.

Insgesamt drei Idents zu Weihnachten – »Tree«, »Bicycle« und »Lake« – und ein Silvester-Ident sowie mehrere kurze Idents und Breakbumper kreierte das Team. Alle stehen unter dem Motto »Licht«, das in der Weihnachtszeit schließlich eine große Rolle spielt. Perfect Accident interpretierte das Thema jedoch weniger traditionell, als vielmehr romantisch und modern märchenhaft.

Die Kampagne erinnert an die Bildsprache des norwegischen Fotografen Rune Guneriussen, der für seine zauberhaften Bildwelten gerne Lampen in Wäldern und anderen Landschaften inszeniert.

Bereits vergangenes Jahr hatte die Agentur – in Zusammenarbeit mit Das Erste und Velvet Mediendesign – eine weihnachtliche Kampagne für die ARD entwickelt. Damals stand »Guerilla Knitting« im Fokus.

Zu den diesjährigen Spots gibt es auch ein Making-of-Video, das einen Blick hinter die Kulissen des Lichterspektakels zeigt.

Hier das Making-of:

Und hier der fertige Spot:

Credits:

• Release: December 2013 • Client: Das Erste, Germany • Agency: Perfect Accident / velvet • Client CD: Henriette Edle von Hoessle • Client PM: Sylvia Gustat • Head of Design: Martin Kett • Creative Direction: Stefanie Reinhart, Thomas Wernbacher (velvet) • Project Management: Vroni Spiegler • Art Direction: Iris Engler • Post-Production: velvet mediendesign GmbH • Director: Matthias Zentner (velvet) • Producer: Oliver Loessl (velvet) • DOP: Torsten Lippstock • Service Production: BAS Production, Slovenia • Service Producer: Andrej Caruso •  Art Director: Katja Soltes (BAS Production) • Styling: Valter Cobal • Post Producer: Oliver Loessl (velvet) • Editor: Anja Rosin • Color Correction • Base-Light: Bianca Rudolph • Lead Artist Flame: Sylvia Roessler • Nuke Artists: Rayk Hemmerling • Technical Supervision: Niklas Stolzenberg (velvet) • Music Production: Christoph Blaser (Largoland), Steffen Kahles (Largoland) • Sound Mix: EXIT Studio Munich • Making-Of Concept, Camera & Edit: Felix Reichert (velvet)





2 Kommentare


  1. EAZZE Designstudio

    Die letzte Szene ist sehr schön, würde mich interessieren wo das ist


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren