Neue Website für die Kirche im WDR

Farbenfrohe Ökumene: Die Bochumer Agentur Oktober gestaltete die neue Website der »Kirche im WDR«.



Farbenfrohe Ökumene: Die Bochumer Agentur Oktober gestaltete die neue Website der »Kirche im WDR«.
 
Das, um was es geht, sticht einem sofort ins Auge: in satten Farben, mit einem Bild versehen und prägnantem Abspielbuttom in der Mitte, gestaltete die Agentur Oktober den neuen Web-Auftritt der kirchlichen Rundfunkarbeit im WDR.

Gleich auf ihrer Startseite präsentiert die Website die Beiträge des Tages, die man nachhören kann, die jeweiligen Manuskripte lesen, einen Podcast abonnieren oder direkt in die sozialen Netzwerken gehen und dort diskutieren.

Die einzelnem Beiträge sind auf Kirchen-lilanem Hintergrund angeordnet und zusätzliche Farben der einzelnen Beiträge lassen sie schnell einem Kanal von 1Live bis zu WDR 5 zuordnen, wo man bei Bedarf weiterstöbern kann.

Das schnelle und unkomplizierte Suchen und Finden steht im Mittelpunkt – vielleicht auch, weil die Kirchenformate des WDR ein tendenziell älteres Publikum haben. Von Behäbigkeit oder andächtiger Nüchternheit aber keine Spur. Ganz im Gegenteil verankert die Website die Theman mitten im Leben.

Länger zurückliegende Beiträge sind in einer Mediathek mit verschiedenen Suchfunktionen abgelegt, während auf einer Zeitleiste künftige Beiträge angeteasert werden.

Eine weitere und sehr entscheidende Neuerung: Erstmals wird die Website von von den evangelischen und katholischen Rundfunkbeauftragten beim WDR gemeinsam verantwortet.

In der PAGE 01/14 stellte sich Silke Lohmann von Oktober Kommunikationsdesign in einem pointierten Essay der kreativen Moralfrage »Dürfen Atheisten für die Kirche arbeiten?«, dankte dem Himmel, dass Deutschland ein aufgeklärtes Land ist, in dem jeder selbst entscheiden soll, ob es einen Gott gibt! Rief »Jesus, Maria, wir machen doch nur unsere Arbei« und fragte zu guter Letzt: »Kann denn gutes Design Sünde sein?«

Programmiert wurde die Website von der Kölner Agentur cologne digital.

Mehr von Oktober: Schicke Website für das Schauspielhaus Bochum, Wir bleiben Bochum!




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren