Warum diese Restaurant Identity (fast) wie eine Zeitung aussieht

Weil der Standort des Restaurant Tidningshuset so besonders ist, inszeniert die Design-Agentur Studio Bold dessen Erscheinungsbild im Zeitungsstil.



Tidningshuset by Pontus

Pontus Frithiof ist nicht irgendeiner, sondern ein sehr bekannter Koch in Schweden und einer, der für Erneuerung steht.

Inmitten von Stockholms Media-Distrikt und im Parterre des Wolkenkratzers DN, der Schwedens größter Tageszeitung Dagens Nyheter gehört, eröffnete er jetzt ein Restaurant, das gleichzeitig Deli und Bäckerei ist und auf nachhaltige Küche setzt.

Dessen Standort inspirierte das Designstudio Bold zu einem Erscheinungsbild, das mit Titelsatz und Zeitungslayout spielt, mit einer klassischen Titelzeilen-Schrift, die es mit einer Sans Serif kombiniert und mit plakativem Headline-Design.

In leuchtendem Rot und in Schwarz und Weiß trägt das Corporate Design die Existenz von Pontus neuestem Projekt, dem Tidningshuset by Pontus, in die Welt hinaus – wie eine Nachricht, eine Headline, ein Ereignis.

Gleichzeitig wird dabei der traditionelle Rollendruck von Zeitungen zitiert, schon mal durch ein Wort geschnitten und so die Dynamik des Druckprozesses imitiert und die langen Papierbahnen, die erst später geschnitten wurden.

Dazu spielt Bold mit der Typografie, mit ihren Proportionen und ihrer Anordnung und verwandelt die Buchstaben in mitreißende Signets, die aus Worten wie Bar, Menu, Lunch, Bakery oder To Go bestehen.

Ganz klar, kühn und leuchtend gehalten, ist das Erscheinungsbild auch in dem Restaurant selbst, das vor allem Weiß gehalten ist, sehr prägnant.

 




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *