Virtual-Reality-Kurzfilme mit Facebook 360-Grad-Videos

Seit knapp drei Wochen gibt es das neue Facebook Feature, vorerst nur im Web und auf Android-Smartphones. Die ersten Kampagnen sind bereits am Start.



Mini Facebook 360

Für die Automarke Mini launcht die Berliner Kreativagentur KKLD zwei 360-Grad-Kurzfilme. Regisseur der zwei 6-minütigen Kurzfilme »Real Memories« und »Backwater« ist der bereits mit mehreren Awards ausgezeichnete New Yorker Gevorg Karensky. In einem Film (»Real Memoires«) macht sich der Protagonist nach einem Gedächtnisverlust auf die Suche nach seinen verlorenen Erinnerungen, im anderen (»Backwater») geht für einen Undercover Agenten beim beim Coup seines Lebens so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann.

Um die VR-Features zu nutzen, kann man über die Website oder am beim Mini-Händler kostenfrei eine von 140.000 Papp-VR-Brillen sogenannten »Cardboards« bestellen. Die Filme kann man direkt im Browser oder mit Smartphones ansehen, auf denen die YouTube-App installiert ist In Kürze werden die Filme auch für die VR-Brillen Samsung Gear VR und Oculus Rift erhältlich sein. Die Videos sind auch auf YouTube360 sowie auf der Kampagnenwebsite  zu sehen.

 

 

Zusätzlich zu den zwei VR-Filmen gibt es auf der Kampagnen-Website weitere Inhalte: Zwei Filmtrailer, ein Making Of Video und kurze Clips. Noch mehr Infos gibt es auf der MINI Connected Microsite.

Gedreht wurde in Barcelona mit einem Custom Stereo Rig mit neun RED Dragon Kameras mit einer kombinierten Auflösung von 14K. Speziell für die Szenen im MINI wurden sieben Kameras eines Custom GoPro Kamera Rig verwendet.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren