Uniplan launcht Magazin READ

Alles über Neuanfänge und eigene Projekte: Uniplan launcht das Magazin READ, gestaltet von dem Berliner Designstudio HORT.



Zwei Mal im Jahr wird READ erscheinen, in einer Auflage von 1.000 Exemplaren und für Kunden, Zielkunden, Supplier und Partner der Marken- und Kommunikationsagentur Uniplan mit Dependancen weltweit.

Herausgebracht wurde es von einem internen Redaktionsteam des Standorts Köln, das Konzept, Inhalte und Texte lieferte und die Idee, das jede Ausgabe einen anderen Schwerpunkt behandelt.

In der ersten Ausgabe von READ heißt der »Neuanfang« und dazu gibt Stefan Sagmeister in einem Interview zu seinem Arbeitsprinzip Auskunft, dass er alle sieben Jahre eine Auszeit für ein Jahr nimmt und anschließend wieder ganz von vorne anfängt. Kudzanai Chiurai hingegen, der als erster schwarzer Student sein Malereistudium an der Universität von Pretoria beendete, berichtet, wie er für einen Neuanfang in Afrika kämpft.

Gleichzeitig stellt Uniplan eigene Projekte wie die Inszenierung der Sony PlayStation auf der gamescom 2013 oder ihre Arbeit für Mazda vor, verbreitet News in eigener Sache, führt kulturell und kulinarisch durch den Uniplan-Standort Hong Kong, stellt den brasilianischen Fingerfussball Futebol de Botão vor – samt Bastelset zum selber spielen.

Bunt, wunderbar griffig und mit typografischen Fingerübungen verwandelte das Berliner Designstudio HORT READ in ein sattes Magazin, das auf die Schönheit kräftiger Farben auf mattem Papier setzt – und auf großformatige Illustrationen von Serafine Frey, die die einzelnen Rubriken unterteilen und so ausgelassen wie prägnant sind.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren