#StellaCares: Der große Ed Ruscha in Typo-Kampagne für Stella McCartney

A Match Made In Heaven: Der große Star der amerikanischen Konzeptkunst, Ed Ruscha, versieht Stella McCartney Kampagne mit seiner Bildkomposition und Schrift.



TY_160728_EdRuscha1

Die amerikanische Weite, Landschaften und Stadtansichten und darüber Bonmots wie »Happy Mess«, »Hollywood is a verb« oder »Crossover Dream« machten Ed Ruscha (*1937) zu einem der größten amerikanischen Künstler.

Seinen unverkennbaren Stil übertrug er jetzt gemeinsam mit der Modefotografin und Artdirektorin Harley Weir auf Stella McCartneys Winterkampagne 2016 #StellaCares.

In der Schrift Boy Scout Utility Modern, die Ed Ruscha in den 1980-er Jahren entwarf, und dem perspektivisch tiefem Raum seiner Bilder folgend, reflektiert die Kampagne die Überzeugungen Stella McCartneys, die sich nicht nur in ihrer Lebensweise sondern auch in ihren Kollektionen widerspiegeln.

Nachhaltig, ohne Pelz und Federn oder sonstigen tierischen Produkten, arbeitet die überzeugte Vegetarierin und fasst dies jetzt unter dem Hashtag #StellaCares zusammen.

Aussprüche wie »Meat Free«, »Veg Out« oder »No Leathers Feathers or Fur« sind zu lesen und dazu posiert Model und Umweltschützerin Amber Valetta in der McCartney Winterkollektion.

Diese Kampagne kann man sich glatt an die eigenen Wände hängen, ob als Mode-, Typo- oder Kunst-Liebhaber.

TY_160728_EdRuscha2

Bilder: ©Ed Ruscha and Harley Weir for Stella McCartney: #Stella McCartney

Zusätzlich zu den verschiedenen Anzeigen gibt es auch noch eine Art Mockumentary »This Film May Contain Gluten« mit Amber Valetta:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren