Sei dabei: Politische Corporate Identity für das Graphic Design Festival Scotland

Im Oktober findet in Glasgow erneut das Graphic Design Festival Scotland statt – mit einer Identity, die alle einlädt, daran mitzuarbeiten und so gleichzeitig auf die aktuelle politische Situation aufmerksam macht.



Workshops, Ausstellungen, Filmvorführungen und eine Konferenz: Das Graphic Design Festival Scotland (GDFS) ist ein interessantes Event samt Größen wie Spin, Anthony Burrill oder Studio Dumbar – und in diesem Jahr mit einer Corporate Identity, die alle zum Mitgestalten aufruft.

Demokratie und die Entscheidungsfindung in Kollektiven hatten das Studio Graphical House gemeinsam mit den Gründern des GDFS vom Warriors Studio im Blick, als sie ein Corporate Design entwickelten, das per Online Poster Generator geschaffen wird.

Das Digitalstudio Infinite Eye hat ihn entwickelt und fordert den User dabei zu einer Reihe von Entscheidungen auf an deren Ende das jeweilige Plakat steht. Streifen oder Punkte? Links oder rechts zentriert? Gelb oder Blau? Grün oder Rosa? Und dazu gibt es die Schrift Neue Hans Grotesk in verschiedenen Schnitten.

Die eingeschränkte Auswahl zwischen zwei Gestaltungsmöglichkeiten spiegelt für die Kreativen gleichzeitig die politischen Verhältnisse wieder, die zur Zeit herrschen, das Schwarz und Weiß, die Polarisierung in Gut und Böse, in Rechts und Links ohne etwas dazwischen und visualisieren anhand der entstehenden Plakate, die zwar variantenreich, aber doch sehr ähnlich sind, wie eingeschränkt auch die politischen Entscheidungen zur Zeit sind.

Mehr als 17.000 Plakate wurden bisher gestaltet. Hier geht es zum Plakat-Generator.

 

 

 


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren