Schönes Design für gutes Brot

Die Agentur Pentagram entwickelte für die soziale Non-Profit-Bäckerei »Hot Bread Kitchen« einen ebenso sympathischen Markenauftritt.



Bild Hot Bread Kitchen

 

»Hot Bread Kitchen« ist ein soziales Projekt im New Yorker Stadtteil Harlem, das Migranten oder sozial schwache Frauen und Männer beschäftigt, um ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern. Die Non-Profit-Bäckerei wurde von Jessamyn Rodriguez gegründet und bietet ihren Mitarbeitern eine bezahlte Ausbildung als Brotbäcker oder -verkäufer, während sie sich gleichzeitig dafür einsetzt, Brote aus den unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen der Mitarbeiter bekannt zu machen.

Um das Profil der Bäckerei auch gestalterisch zu schärfen, entwickelte die Agentur Pentagram jetzt einen Markenauftritt für »Hot Bread Kitchen«. Denn die Bäckerei wächst immer weiter – nach New York sind die Brote nun auch in anderen Städten sowie im Bio-Supermarkt »Whole Foods« erhältlich. Die neue Corporate Identity entwickelte der Pentagram-Designer Abbott Miller mit seinem Team auf Pro-Bono-Basis, um das Projekt zu unterstützen.

Als Brotverpackungen dienen schlichte, durchsichtige oder vorbedruckte Tüten, die mit Stickern versehen werden – sodass »Hot Bread Kitchen« auch kleine Produktionsmengen individuell verpacken kann. Das Design spielt auf die Sorgfalt sowie die ethnischen Traditionen der Brotbackkunst an: Als Grundlage dient ein Muster, das 28 klassische Zutaten und Werkzeuge der Brotproduktion grafisch abstrahiert, wie Weizen, Wasser, Eier, Milch oder Löffel, zum Beispiel. Die Icons im Muster können dabei auch einzeln zum Einsatz kommen, um die jeweiligen Zutaten eines Brots zu kennzeichnen.

Das Logo von »Hot Bread Kitchen« hat Pentagram in der Schrift Wilma gesetzt und mit dem Motto »Preserving Traditions/Rising Expectations« kombiniert. In manchen Fällen ist der Name einer Brotsorte auf dem Label zusätzlich in der Sprache des Herkunftslands gedruckt. Mehr über die einzelnen Sorten im Angebot lesen Sie auf der Webseite von »Hot Bread Kitchen«.

Hier einige Beispiele zum Corporate Design und den Verpackungen:

 




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Melde dich mit deinem PAGE Account an oder fülle das Formular aus

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Dein Kommentar *