Porträt: Christoph Schörkhuber #page303030

PAGE wird 30 und feiert mit 30 Jungdesignern unter 30 – der Wiener Artdirektor und Grafikdesigner Christoph Schörkhuber gratuliert …



page303030_04_ChristophSchoerkhuber_Portrait

Christoph Schörkhuber
Artdirektor und Grafikdesigner
Jahrgang 1988
Wien
www.christophschoerkhuber.com
www.seitezwei.com


Schlicht, aber wirkungsvoll ist die Typo-Idee, mit der sich Christoph Schörkhuber schon als Student einen Namen in seiner Heimat Österreich und in Deutschland gemacht hat. Für den »Katalog der Unordnung« komponiert er acht unterschiedliche Fonts zu einem leicht flirrenden Schriftbild. Er bricht die typografische Ordnung auf, um das Thema grafisch zu interpretieren, ohne dass der Text  an Lesbarkeit einbüßt. Für die schlichte, aber äußerst effektvolle Gestaltung dieses Jubiläumsbands des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften (IFK) der Kunstuniversität Linz erhielt er unter anderem den Staatspreis Schönste Bücher Österreichs.

»Bücher sind für mich so spannend, weil sie in ihren Gestaltungsmöglichkeiten vielfältig, aber als Produkt in sich abgeschlossen sind«

merkt Schörkhuber an. Auch nach seinem Studium an der Universität für Gestaltung in Linz widmet sich der Grafikdesigner bevorzugt der Gestaltung von Editorial Design. Von Wien aus ist er für Kunden aus dem Kultur- und Kunstbereich tätig, etwa für das Research Institute for Arts and Technology. »Die kollaborative Arbeit und der Austausch über ein Projekt mit meinen Auftraggebern sind mir sehr wichtig. Zum Glück ist dieser Ansatz gerade im künstlerisch-kulturellen Bereich fest verankert. Die Rolle des Gestalters als reiner ›Vollstrecker‹ liegt mir nicht«, erklärt er.

Wenn er entwirft, dann folgt Christoph Schörkhuber keiner besonderen Philosophie. Analysieren und Abwägen wechseln sich bei ihm mit intuitivem Gestalten ab. Lediglich auf eines kommt es an:

»Design muss emotionalisieren, mich berühren. Das kann sehr kraftvoll und plakativ passieren oder sehr subtil, aber es sollte in mir etwas auslösen und ein Gefühl erzeugen.«

 

 


303030_Booklet_350px

#PAGE 30/30/30: Gemeinsam mit großen Gestalterpersönlichkeiten haben wir uns mit Boris Brumnjak auf die Suche nach 30 spannenden Talenten unter 30 gemacht und sie eingeladen, mit uns den Dreißigsten zu feiern. Dieses »PAGE 30/30/30«-Artwork und 29 weitere Gratulationsbeiträge gibt’s in dem von Gallery Print raffiniert per Kaltfolienprägung veredelten Booklet, welches unserer Jubiläumsausgabe PAGE 11.2016 beiliegt. Am besten bestellen Sie sich gleich die Print-Ausgabe (nur solange Vorrat reicht!) und machen mit bei unserem großen Jubiläums-Gewinnspiel (Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2016).

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren