Perfekte Gegensätze: Blok Design gestaltet Restaurant Identity

Einmal mehr beweist das Blok Design Studio wie sehr es den Mix aus Farben, Materialien, Zeitgeist und unverwechselbarem Stil beherrscht.



Nota Bene

Das Nota Bene gehört zu den angesagtesten Restaurants in Toronto. Weil mittlerweile nur noch einer der Küchenchefs, David Lee, das Restaurant leitet, er Karte und Räumlichkeiten neu gestalten ließ, bat Lee das Design Studio Blok, bekannt für Corporate Designs wie für das Schulprojekt CEE, den Rennwagen Vuhl 05 oder auch die Weinagentur The Vine, um ein neues Erscheinungsbild.

Dabei orientierten sich Marta Cutler und Vanessa Eckstein an dem neuen Interieur des Restaurants bei dem natürliche und moderne Elemente aufeinandertreffen – und vor allem daran, was die saisonalen Gerichte dort ausmacht: die Kombination verschiedener Zutaten, die immer wieder überraschend, kreativ und delikat ist.

Ganz wie das neue Erscheinungsbild, in dem elegante Holzmaserungen auf Farbkleckse treffen, filigrane Seepflanzen auf weiße Blasen und hauchzarte Flügelblätter des Ahornbaums auf kräftige serifenlose Versalien der Schrift Simplon. Und das alles auf rauem Naturpapier in ganz zeitgemässen, satten Pastellfarben.

In immer neuer Variation ziehen sich Motive, Farben und Typografie über die Speisekarten, Untersetzer, die Visitenkarten samt Geschäftsaustattung, das Klebeband der Verpackungen und die Website.

Dabei stoßen verschiedene Materialen und Farben aneinander, wird durch die Typografie geschnitten und diese neu arragiert, auf Wiederholung gesetzt und auf deren Schönheit und Prägnanz.

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren