PAGE 08.2016 ist da!

Diesmal geht’s um spannende Side Projects neben dem kreativen Alltagsgeschäft. In unserer Titelgeschichte erzählen Developer, Designer, Projektmanager und viele andere Kreativworker, wie aus ihrem Herzensprojekt ein richtig großes Ding wurde.



Kundenakquise, Homeoffice, Kreative Berufe, Freelancer, Gründungszuschuss, Werbeagentur, Designagentur, Internetagentur

Haben Sie auch ein Side Project? In PAGE 08.2016 kommen Kollegen zu Wort, die absolut low budget oder mit Crowdsourcing-Support ein Herzensprojekt starteten, und auf einmal wirft das Homeoffice ein Zweiteinkommen ab – in Geld, Bitcoins oder einer noch tolleren Währung: Ruhm!

Diese Leute haben ein Produkt mit USP geschaffen, beantragen Gründungszuschuss fürs eigene Start-up oder heben mit einer bestimmten Designleistung nebenberuflich als Freelancer ab.

Für viele kreative Berufe entpuppt sich ein freies, experimentelles Engagement als effektiver Akquise-Anker und cooler Netzwerk-Motor – oder es peppt schlicht und einfach das eigene Portfolio auf.

Auch so manche Freiberufler-Kollaboration entwickelte sich aus einer Herzensangelegenheit. Damit meinen wir gerade nicht den kostenlosen Freundschaftsdienst nach dem Motto »Kannst’e mir mal ein Kampagnen-Logo entwerfen, einen Flyer gestalten, eine Website erstellen …?«, sondern echte, intrinsische Motivation, aus der der Flow gemacht ist, von dem Motivationsforscher so viel Aufhebens machen.

Sei es Typografie neu erfinden, experimentelle Buchcover entwerfen, Kalligraphie-Workshops veranstalten oder – ganz groß – gleich einen ganzen Onlineshop erstellen: Jeder oder jede tut, wofür er sich wirklich begeistert und worin sie echten Sinn erkennt. Und mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz: Manchmal sind das natürlich auch ganz andere Sachen – kreative Berufe boten schon immer ungeahnte Anschlussmöglichkeiten für die abgefahrensten Talente und Typen …

PAGE_Einkaufswagen_Button

Und wenn einige ihrem ursprünglichen Job den Rücken kehren? Schade fürs Unternehmen, denn da gehen motivationsbegabte Leute von Bord! Um diesen Arbeitnehmertypus zu halten, sollten Firmen freies Engagement konsequent fördern und gelebte Side-Project-Kultur zum Teil der Corporate Identity machen. Dort, wo sie es schon ist, haben wir uns umgehört und Interessantes herausgefunden.

Und für all jene, die für ihr durch die Decke gehendes Side Project solide Strukturen schaffen müssen – Stichwort Steuerberater, Firmenkonto, Rechtsform … –, haben wir uns von einem Fachanwalt für Wirtschaftsrecht beraten lassen.

Ob klassische Werbeagentur, Designagentur oder Internetagentur – eines ist klar: Side Projects sind ungemein wichtig, um sich selbst im oft aufreibenden und fremdbestimmten Agenturalltag treu zu bleiben. Also PAGE 08.2016 bestellen und nachlesen, wie Ihre Kollegen sich Freiräume schaffen und nach Feierabend noch mal neu denken und einfach woanders weitermachen. Hier geht’s zum aktuellen Heft.

PAGE_Einkaufswagen_Button

Side Projects sind Ihnen zu stressig? Dann ab auf die Chaiselongue und in PAGE schmökern! Hier geht’s zu unseren spannenden Abo-Angeboten: PAGE AboPlus (Print und digital), Studentenabo, PAGE StudentenaboPlus und unser Miniabo zum Probieren. Und dann legen Sie das Heft aufs Sideboard und träumen erst mal nur von Ihrem ganz persönlichen Burner-Projekt … ist doch auch schön.

Wir danken Google Zoo, Miami Ad School, Deutsche & Japaner, think moto, sitegeist, Markenfilm Crossing und der Sammlung Boros für die großzügigen Insights!

PAGE_Einkaufswagen_Button

Weitere Top-Themen in PAGE 08.2016:

Transparenz gestalten
Größtmögliche Offenheit einerseits, Schutz des Privaten andererseits – fürs Kommunikationsdesign ist dies Herausforderung und Inspiration zugleich

Typo für Small Screens
Gerade auf kleinen Devices ist Schrift ein exzellentes Brandinginstrument – und Garant für Lesegenuss

Webdesign: Shoppable Content
Dank neuer Tools und Plug-ins lassen sich ohne viel Aufwand attraktive Magazine mit Kauffunktion generieren

Blick in Kreativbüros
Mit der Gestaltung ihrer Räume zeigen Agenturen und Designstudios immer auch, wofür sie stehen. Wir stellen fünf Interior-Konzepte vor – plus: innovatives Mobiliar

PAGE_Einkaufswagen_Button

Plus diesen Topics:

Metaphern im Interaction Design
Wie und welche Bilder die Usability steigern

Illustratives Restaurant-Erscheinungsbild
Die Pontus-in-the-Air-Identity macht gute Laune – und auch die Bold-Designer selbst hatten viel Spaß dabei

Relaunch der App Europa-Park Guide
Die agile Zusammenarbeit mit dem Kunden gestaltete sich für SinnerSchrader Mobile äußerst produktiv

Kiezkaufhaus von Scholz & Volkmer
Per E-Commerce den lokalen Handel stärken – dieses Ziel verfolgt das tolle Konzept der Digitalagentur

Workshop: Animated GIFs
Wie Sie mit Photoshop und Illustrator in wenigen Schritten serielle GIFs erzeugen

Serie: Versicherungen für Kreative
Rentenversicherungen und Altersvorsorge

 

Sehen Sie sich hier unser Preview-Video an:

 




PAGE_082016_website

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren