Packaging Design für Bio-Samen

Das neue Unternehmen Seeds for Friends aus Köln benennt und verpackt Bio-Samen so schön, dass man sofort losgärtnern möchte.



Es ist spannend zu beobachten, wie altbekannte Produkte durch einen neuen Dreh und modernes Design ein ganz neues Leben bekommen können. Seeds for Friends macht kleine Samentütchen zum Geschenkprodukt – Kresse trägt den Namen »Cress to Impress«, Radieschensamen heißen »Ravishing Radish«, Dillsamen »Dillicious!« und Zitronenmellise nennt sich »Fruity Lemon Balm«. Noch dazu sind die Gemüse- und Kräutersamen in bunten Tütchen mit starker Typografie und die wiederum in kleinen Boxen aus Biopapier verpackt.

Hinter dem schönen Packaging Design steckt zudem ein gutes Produkt. Das englisch-deutsche Gründerpaar der Marke Seeds for Friends, Kerstin Bergmann und Richard Rayner, ist überzeugt, »dass gutes Essen mit guten Samen beginnt«. Sie vertreiben Bio-Samen, die ohne Pestizide und Kunstdünger auf einem Familenbauernhof in Nordholland herstellt worden sind, und die selbst Städter zu Hobbygärtnern machen.

Auf ihrer Webseite www.seedsforfriends.com verkaufen sie nicht nur ihre Samentütchen – und eine Starter-Box, die alles Nötige für angehende Balkongärtner enthält –, sondern verraten zudem Rezepte für Gerichte, die sich zubereiten lassen, sobald aus den Samen Gemüse und Kräuter gewachsen sind.

Das Design der Produkte entstand in Zusammenarbeit mit dem Gestalter Ralf Reich aus Köln.

Hier ihre bunten Samentütchen zum Durchklicken:


Mehr zu nachhaltigem Design

Mehr zu Packaging Design




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren