»Nine to Five« von Zeichen & Wunder

Ein Tag im Leben eines Fußball-Fans: Neue Kampagne für Münzinger – mit Mitarbeitern als Models.



Weg vom Image des bierseligen Fußballfans auf so manchem Stadionrang, hin zu jungen und authentischen Fußball-Aficionados, die den Sport durchaus auch als Lifestyle begreifen, der ganz hervorragend zu ihrem sonstigen Style passt.

»Nine to Five« hat die Münchner Agentur Zeichen & Wunder die neue Imagekampagne für das Münchner Sporthaus Münzinger genannt, einem Traditionsunternehmen am Marienplatz. Auf 650 qm bietet es vor allem Equipment für Fußballbegeisterte, Spielertrikots und Bolzplatz-Ausstattung, Streetwear und Marken, die von adidas und Canada Goose zu Vans und UGG reichen.

Die Zielgruppe: junge, moderne Männer, die Freunde treffen, ein bisschen herumkicken, anschließend ins Stadion gehen und später durchs Nachtleben ziehen. Von diesem möglichen Tagesablauf erzählen Zeichen & Wunder in der magazinhaften Broschüre »Nine to five«, die sie für Münzinger entwickelten.

Ganz nah am Leben sind dabei Fotos und Locations. Sie wurden auf dem Sportplatz, in WG-Küchen und im Münchner Szene-Leben von Denis Pernath in Szene gesetzt. Ganz nah an Münzinger dran sind die Models: denn sie sind allesamt Mitarbeiter des Hauses, jung, cool und Fußball-affin.

Über den Flyer hinaus bestimmt der Look auch die Münzinger Website und dazu wird auf den Plakaten der Kampagne der Fußball ganz offensiv auch im das Leben außerhalb des Stadions getragen: In zweigeteilten Motiven, die den Mitarbeiter auf der einen Seite in Fankluft im Stadion zeigen und auf der anderen stylisch in seinem Alltag.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren