Neues Gruner+Jahr-Magazin: Flow

Alles, was das Leben schöner macht: Gruner + Jahr bringt das Magazin FLOW heraus, gürtlerbachmann entwickelte die Kampagne.



Alles, was das Leben schöner macht: Gruner + Jahr bringt das Magazin FLOW heraus, gürtlerbachmann entwickelte die Kampagne.

»Mein Leben ist im flow«, heißt es ab morgen in der Kampagne der Hamburger Agentur gürtlerbachmann für das Magazin »Flow«, das in den Niederlanden bereits seit 2008 und mit einer internationalen englischsprachigen Ausgabe seit 2012 erfolgreich ist.

Und es scheint fast, als hätte sich der Verlag Gruner + Jahr, der das Magazin als erster ausländischer Lizenznehmer herausbringt, mit der ARD abgesprochen, die just ihre stark beworbene Themenwoche Zum Glück startet. Aber die Glückseligkeit ist ja sowieso ein Topthema und der passende Flow dazu, den Mihaly Csikszentmihalyi, Professor für Psychologie an der Universität von Chicago, in den 1970ern zum wichtigsten Indikator des Glücks erhob.

Dieses Aufgehen in einer Tätigkeit, wie wir es alle kennen, steht im Zentrum der Kampagne von gürtlerbachmann – und ist Kernpunkt des Magazins. Zu einem rasanten Mix aus DIY-, Psychologie- und Philosophiethemen, bietet Flow mit mehreren Papiersorten eine außergewöhnliche Haptik, versteht sich explizit als Magazin für Papierliebhaber und setzt sich damit auch offensiv von der digitalen Welt ab.

Es geht darum, die Hände zu benutzen, und zwar nicht, um auf einer Tastatur herum zu tippen, sondern, um sich in eigenen Tätigkeiten zu verlieren, individuell und ohne den Anspruch auf Perfektion.

Im Heft selbst ist das vielleicht mit etwas zu starker Gänseblümchen-Romantik versehen. Die Kampagne aber findet die richtige Balance, featured in drei verschiedenen, farbigen Motiven und abseits des Hochglanzes, vor allem die Individualität. Neben dem Claim »Mein Leben ist im flow«, sind Headlines wie »Nicht perfekt ist auch gut« oder »Jeder Bauch hat seinen eigenen Kopf« zu lesen. Dazu gibt es verschiedene Schriften, die zum Teil mit Schreibmaschinenästhetik spielen, eine Collage-Optik – und ein Preis-Info-Schildchen wie man es aus der DIY-Bewegung kennt.

Die erste Ausgabe von Flow – das Magazin für Paperlovers erscheint am 19.11., kostet 6,95 Euro und wird vier mal im Jahr in einer Auflage von 100.000 Exemplaren erscheinen. Es untersteht der Living at Home Chefredakteurin Sinja Schütte.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren