Neuer Filialauftritt für die Hamburger Sparkasse

Multichannel-Strategie und wohnliches Filial-Konzept soll Haspa attraktiver machen.



Nachdem die Hamburger Sparkasse bereits in 2016 mit neuen Icons, neuer Website und modernerem App Design auf sich aufmerksam machte, legt sich das Unternehmen nun mit einem frischen Filialdesign ins Zeug, um im Rahmen der Multichannel-Strategie mehr Comfort für ihre Kunden zu bieten. Die Haspa möchte nicht nur online attraktiver und moderner wirken, sondern auch vor Ort.

Endlich, könnte man meinen. Wer Kunde ist und die alten Filialen kennt, weiß um das wenig ansprechende Interieur Design Bescheid. Alles grau in grau und in staubiger Atmosphäre. Das soll sich mit dem neuen Konzept ändern.

Verantwortlich für Entwicklung und Umsetzung ist die Hamburger Branding- und Designagentur SyndicateStammagentur ist Jung von Matt/Spree, die für den neuen Markenauftritt verantwortlich zeichnet, der in 2016 gelauncht wurde.

Das Filial-Konzept steht unter dem Motto »Filiale der Zukunft« und möchte den Kunden ein Gefühl von Heimat vermitteln, sich sogar als Treffpunkt außerhalb der Geschäftszeiten etablieren. So heißt es in der Pressemeldung.

Dass die Innenräume vor Ort aufgefrischt werden, ist wirklich notwendig, um das angestaubte Flair los zu werden. Dafür zumindest eignet sich die neue Gestaltung mit Holztönen, dem Einsatz von farbigen Elementen und Accessoires gut. Die beklebten Wände sowie die bemalten Glasfronten sind Geschmacksache.

Aber ob sich die Sparkasse als Treffpunkt für die Nachbarschaft und als »place to be« für Vorträge, Lesungen und Kaffeetrinken eignet und etabliert, wie es in der Pressemeldung heißt, bleibt abzuwarten. Die Haspa als hippen Treffpunkt – das kommt einem dann doch abwegig vor …

In der Bildergalerie sehen Sie das Konzept der neuen Filialen und die Piktogramme:

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren