Monster-Street-Art

Der kanadische Character Designer, Animation und Street Artist Aiden Glynn verwandelt Gegenstände auf der Straße in humorvolle Monster.



 


Aiden Glynn
braucht nicht viel, um seine Urban Art zu kreieren: selbst gemachte Kulleraugen, vielleicht Zähne, einen Mund oder Bart – das alles möglichst groß – und einen guten Sinn dafür, überall Gesichter und Character zu entdecken. Was dann entsteht, dokumentiert er in seinem Tumblr »Pizza and Pixels« sowie auf einer Facebookseite, die seiner Streetart gewidmet ist.

Mülltonnen, Gullideckel, Briefkästen und Blumenkübel verwandelt der Character Designer und Animation Artist aus Toronto in aparte, humorvolle Figuren, die dem Straßenbild eindeutig mehr Charakter verleihen – und die zum Nachmachen inspirieren.

Hier eine Auswahl seiner Arbeiten:


Mehr zum Thema:

Street-Art Brazil in Frankfurt

Street-Art für Amnesty International

Street-Art-Kampagne für Converse

Arabic Graffiti in Frankfurt




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren