Corporate Design für das Museum MMK

Wortmarke mit Zahlensystem und reichlich Dynamik: Surface Gesellschaft für Gestaltung entwickelt das neue Corporate Design für das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt.



Seit Ende 2014 besteht das MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main aus drei verschiedenen Häusern, verteilt sich über die Domstraße, das Taunustor und dem Zollamt.

Damit die Einheit des Hauses und die gleichzeitige Diversität der einzelnen Häuser sichtbar wird, hat Surface Gesellschaft für Gestaltung ein Corporate Design entwickelt, das die Dreigeteiltheit sichtbar macht – und gleichzeitig zusammenführt.

Dabei setzt die Agentur mit Sitzen in Frankfurt am Main und in Berlin auf Typografie. Während die Initialen der MMK Wortmarke, die bereits 2012 eingeführt wurde, miteinander verschmelzen und ein fast architektonischer Eindruck entsteht, ziehen sich die Zahlen 1, 2, 3 der verschiedenen Häuser durch das Wortlogo – vertikal oder horizontal oder sind farbig abgehoben.

Oder das Wortlogo selbst wird in transparenter Farbigkeit übereinander gelegt und mitreißende Muster entstehen – die so dynamisch, prägnant, abwechslungsreich und visuell spannend sind wie das gesamte Design.

Gleichzeitig dient das Logo zur schnellen Orientierung in der Stadt, macht umgehend klar, in welchem Haus man sich gerade befindet und dazu unterstreicht die Kampagne sowie die Website mit den Claims »now« und »Wir sind jetzt zu dritt« die Veränderungen.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren