Mit Lego die Welt retten

Der spanische Artdirektor Chacho Puebla hat eine Flotte von Weltrettungsmaschinen entwickelt.



Die Wege, die Welt zu retten sind nach Meinung von Chacho Puebla vielfältig. Der erste Schritt: Nicht nur denken, sondern auch machen. Und so entwickelte der Artdirektor, bekannt für seine Grandmother Tips, einen ganzen Fuhrpark an Maschinen, mit denen die Welt geheilt werden kann – und die Menschen gleich mit.

Aus Lego gebaut, sind sie mehr als nur Objekte, sondern regen vielmehr die eigene Denkmaschinerie an, laden zur Auseinandersetzung ein – und zum handeln.

Die Ideen reichen dabei von einem Helikopter, der Radiowellen aussendet, die die Begeisterung fürs Lernen vervielfacht, einer Pflanzenmaschine, die den Boden mit wachstumsfördernden Humus-Strahlen versorgt (und von einer Zypresse mit Fahrerlaubnis gesteuert wird), einem Chancen-Regulator, der Benachteiligten die gleichen Möglichkeiten wie Priviligierten verschafft oder der Giftdusche, die Zellen reinigt und den Dreck mit Wassermelonenduft verpuffen lässt.

Hier sind sie:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren