Freitag launcht Bekleidungs-Kollektion

Von der LKW-Plane zu dem Stoff F-ABRIC - und Knöpfen für die Ewigkeit: Freitag, berühmt für seine Taschen, geht völlig neue Wege und das Studio Marcus Kraft entwickelte den passenden Auftritt dazu.



Fünf Jahre haben Daniel und Markus Freitag an der Entwicklung des Textilstoffes F-ABRIC gearbeitet, einem zu 100% kompostierbarem Material, dessen Bestandteile in Europa wachsen und verarbeitet werden.

Schon früh banden die beiden den Grafikdesigner Marcus Kraft in ihre Arbeit ein, beschäftigten sich gemeinsam mit inhaltlichen Details wie den Hosenknöpfen, die jetzt vor dem Kompostieren abschraubbar sind – und an der nächsten F-ABRIC Hose wiederverwendet werden können. und in einigen Shops sogar mit persönlichen Initialen versehen werden kann.

In den Mittelpunkt seiner Arbeit stellte Marcus Kraft, den wir bereits von seinem wunderbar jungen Apotheken-Magazin Hä? kennen oder von Pop-Weisheiten wie Don’t Eat The Yellow Snow!, die 80-seitige Zeitung On The Road To F-ABRIC, die das Projekt vorstellt, zeigt, was sonst unsichtbat bleibt, wie zum Beispiel halb kompostierte Hosen und gleichzeitig von der Reise erzählt, die Daniel und Markus Freitag per Fahrrad und Bahn zu allem Produktionsstätten von F-ABRIC unternahmen und die sie so nach Frankreich, Deutschland, Italien, Polen und durch die Schweiz brachte.

Bei der Bekleidungs-Kollektion selbst sind alle wichtigen Produktinformationen direkt auf das Stoffinnere gedruckt, so dass man das Materiel für den sonst extra eingenähten Waschzettel spart, die Zeitung kommt ohne Drahheftung aus und die Tags an den Kleidungsstücken wurden aus Altpapier hergestellt.

Visuell fügt F-ABRIC sich mit gleicher Schrift, klarem Stil und augenzwinkerndem Humor in den bestehenden Auftritt von Freitag ein.

Die Zeitung liegt kostenlos in den Freitag Stores aus, auf der Website ist ein Kurzfilm über die Europareise zu sehen. 2015 werden weitere F-ABRIC Produkte folgen.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren