Branding: London Coffee House in Kiew

Britisch Style in der ukrainische Hauptstadt, entwickelt von Reynolds and Reyner.



Schwarzer Tee mit Zitrone ist schon lange nicht mehr des Ukrainers liebstes Heissgetränk. Längst hat der Kaffeekult sich auch in Kiew ausgebreitet – jetzt auch mit der neuen Kaffeemarke Coffee House London samt Café und Merchandise und gebrandet von der Agentur Reynolds and Reyner, die in Kiew, New York und Vancouver sitzt.

Ein Stück London im Herzen von Kiew hatten Artyom Kulik und Alexander Andreyev im Sinn, sehr stylisch bis ins kleinste Detail, einzigartig, freundlich.

Die größte Herausforderung dabei: die so unterschiedlichen Komponenten Klassik und Moderne, Kaffeekultur und London bestmöglich miteinander zu kombinieren.

Das schaffen sie mit einer Identität, die very british ist samt eines Logos, das Queen Elizabeth’s Krone ebenso zitiert wie Insignien des Königshauses und eine alte Kaffeemühle. Das royal verspielte Logo kommt in den unterschiedlichsten Farben, alles satte Töne, natürlich auch in Gold. Es kann alleine stehen, oder wird, wie auf der Geschäftsausstattung, mit dem Schriftzug London kombiniert.

In dem Café selbst, das auf ungezwungene Gemütlichkeit setzt, sind die Wände holzvertäfelt und die mit Karomuster bezogenen Sessel fehlen ebenso wenig wie der obligatorische Kamin.





2 Kommentare


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren