Kreativität statt Krise: Junges griechisches Grafikdesign

Die Krise hat die Kreativität in Griechenland in neue Höhen katapultiert sagt Katrin Tewes, geb. Stavrou, und bietet ein Best-of …



Postkarten

Lemoni bedeutet Zitrone auf Griechisch und genauso frisch und spitzig soll das Design sein, das Katrin Tewes, die lange als Artdirektorin gearbeitet hat, in ihrem Online-Shop anbietet.

Sie hat selbst griechische Wurzeln und die Krise in Griechenland mit einem besonderen, persönlichen Augenmerk verfolgt und entdeckt, dass die griechischen Gestalter den Herausforderungen der Zeit mit Kreativität, Innovation und Qualität begegnen, sich auf traditionelles Handwerk und auf Nachhaltigheit besinnen und so eine neue Designbewegung im Land entstanden ist.

Ihr Anspruch: die griechische Ästhetik neu zu interpretieren und einen anderen Blick auf den Sehnsuchtsort mit seinem tiefblauen Meer, den weiß getünchten Häusern und der strahlenden Sonne zu werfen.

Leandros Katsouris, nach einem Designstudium in London nach Athen zurückgekehrt, versieht griechische Urlaubsmotive mit einem reduzierten, modernen Style, das Bob Studio steht für wunderbares Verpackungsdesign mit kühler Ornamentik aber auch flirrend bunter Flora und Fauna, mit denen sie Gin, Eis, Honige oder griechische Weine in Sammlerstücke verwandelt.

Das Designstudio Mousegraphics (hier im PAGE Porträt), das selbst Zementsäcke wie Kunst aussehen lässt, reicht den Honig The Family Beeze in einem stilisierten Bienenstock während Island12 den Kräuter-Hersteller Gewürzhüte aufsetzt oder Margarita Kondilaki von der Agentur motive creative Seifenverpackungen mit schönsten Aquarellaugen versieht.

Hier ein Best-of:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren