KMS Blackspace für little Art

Mit Fokus auf die Kinderbilder: KMS Blackspace entwickelt neuen Webauftritt für little ART.



Mit Fokus auf die Kinderbilder: KMS Blackspace entwickelt neuen Webauftritt für little ART.

Seit 2004 fördert die Münchner Organisation little ART Kreativität und Kunstprojekte von Kindern. Sie bietet kostenfreie Workshops, stellt Ausstellungen zusammen, realisiert Projekte im gesamten Münchner Stadtgebiet – und kooperiert mit mehr als 250 Partnern weltweit.

Ein tolles gemeinnütziges Projekt, das jetzt in die »Utopia Space« des Münchner Künstlerhauses gezogen ist und zu diesem Anlass eine Website gelauncht hat.

KMS Blackspace, die little ART von Beginn an unterstützt, hat sie gestaltet – und zwar mit den Arbeiten der Kinder. Im One Page Design, das als Leinwand dient, sind leuchtend bunte Landschaften, grüne Käfer, Giraffen, Sterne und Bagger zu sehen, ausgeschnittene Figuren flankieren die Kategorien und die großen Buttons der einzelnen Projekte sind mit Kinderarbeiten unterlegt, die sichtbar werden, wenn man darüber scrollt.

Ein engagiertes Projekt, an dem, neben der Gründerin und Künstlerin Elena Janker, auch noch andere Kreative teilhaben. Zu ihnen gehört die Architektin Elizabeth Wang-Lee, die u.a. für Sir Norman Foster gearbeitet hat und den »Utopia Space« in ein Atelier mit Galerie und einer Bühne für Tanz, Musik und Theater verwandelt hat – und das mit NASA-grauen Wänden und einem Raumschiff-Cockpit.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren