Infografiken als Content-Marketing-Instrument

Mit Infografiken kann man vorzüglich Content-Marketing betreiben. Wir erklären die Mechanismen und Zusammenhänge dahinter und zeigen Beispiele aus den Bereichen CD, Brand Communication und Edutainment – plus Tests der einschlägigen Tools und Templates.



Infografik erstellen, Grafikdesign, Kommunikationsdesign, Piktogramme, animierte Gifs

In diesem PAGE eDossier geht’s um den strategischen Einsatz von Infografiken. Es ist wie bei Comedy-Formaten im Fernsehen oder im Theater: Wirkt es leicht und heiter, dann steckt viel Arbeit drin. Bei Infografiken ist es im Grunde genauso. Um ihren Zweck als Werbemittel zu erfüllen, müssen sie fluffig rüberkommen. Der Einstieg ins dargebotene Datenmaterial muss niedrigschwellig sein. Und wenn viele Details und komplexe Zusammenhänge im Spiel sind, müssen Grafikdesign und Illustration so daherkommen, dass man sich gerne darin verliert – so wie bei Wimmelbildern. Kommen dann noch Piktogramme zum Einsatz, dann stürzen sich alle drauf.

Es liegt auf der Hand, dass die leichte Konsumierbarkeit von Infografiken der entscheidende Schlüssel für ihre ubiquitäre Verbreitung ist. Dass Infografiken im Piktogramm-Stil so gut laufen, ist da vielleicht nur eine logische Konsequenz, weil sie noch einmal um einiges entwaffnender und unschuldiger daherkommen als andere Stilrichtungen. Jeder meint, er hätte jetzt gerade genug Zeit, um sich mit dem dargebotenen Sachverhalt kurz abzulenken. So ist Social Media voll davon, und das Zeug wird einfach supergut geklickt.

 

Button, call to action, onlineshop, PAGE

 

Infografik erstellen, SEO in den Dateinamen – fertig?

Laut Christina Ackermann, Infografikerin und Head of Visual Strategies bei C3 Creative Code and Content in Berlin, wird Unternehmenskommunikation insgesamt immer strategischer. Nicht selten sind ausgesprochen ernste Themen. Der Anlass für eine Infografik oder die Materie, von denen sie in bunten, erfrischenden Bildern erzählt, ist eher trocken, oder die Zusammenhänge, von denen sie erzählt, rütteln auf und sind inhaltlich nur schwer zu ertragen.

Gut, wenn Infographiken in solchen Fällen Aufmerksamkeit erzeugen und karitative Handlungen oder politische Entscheidungsprozesse auslösen. »Jede Infografik sollte einen Sinn haben«, fordert Christina Ackermann. »Auch wenn sie ›nur‹ auf den Social-Media-Plattformen gepostet wird, soll sie eine strategische Aufgabe erfüllen, zum Beispiel Likes generieren oder auf eine Website verlinken.«

Der Sonderfall Unternehmensbericht

Sogar Quartalsberichte von Unternehmen gibt es inzwischen als Infografik. Es ist verblüffend, wie umfassend die Macher die doch eigentlich recht komplexe Information in Bilder übersetzt haben. Gedruckt, online, animiert und gerne auch in der Königsdisziplin »interaktiv«.

Wenn sich ein Unternehmen entschließt, den eigenen Geschäftsbericht als Infografik herauszugeben, dann ist das nicht nur recht ungewöhnlich und mutig – ein durchaus vernünftiger Nebeneffekt kann sein, dass man das eigene Corporate Design beflügelt. Ein ausführlicher Case im PAGE eDossier »Infografiken als Content-Marketing-Instrument« berichtet davon:

»Die komplexen statistischen Inhalte eines Geschäftsberichts für den weltweit agierenden Immobiliendienstleister CBRE in 18 leicht verständliche animierte Infografiken zu übersetzen – mit dieser Anfrage wandte sich Barbara Becchetti, Brand Assistent bei CBRE in London, an Mauco Sosa. Aufmerksam geworden war sie auf den Argentinier, der als freier Illustrator in Madrid arbeitet, über dessen Behance-Profil, in dem er seine Illustrationen präsentiert. Die Infografiken entstehen immer im Teamwork: »Ich erstelle meine Illustrationen in Illustrator, übergebe sie an einen Bewegtbilddesigner, der sie dann in After Effects animiert.« Bei dem CBRE-Projekt arbeitete Mauco Sosa erstmals mit Motion Designer Peter Cobo zusammen. Als Projektmanager holten sich die beiden Juan Ignacio Vázquez dazu. Den Datensatz erhielten die Kreativen in Form einer nüchternen Excel-Tabelle von CBRE.«

Lesen sie hier, wie die Geschichte ausgeht – und aussieht. Hier geht’s zum PAGE eDossier »Infografiken als Content-Marketing-Instrument«.

 

Button, call to action, onlineshop, PAGE

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren