Infografik: Design Trends 2016

Haben Sie sich auch schon Fragen gestellt wie »Quo vadis Webdesign?«, »Werden wir immer minimalistischer?« oder »Kann Werbung noch emotionaler werden?« …



Design Trends 2016, Design Trends
© coastalcreative.com

Material Design, Fullscreen-Videos, Responsive Design, Mobile-Apps, Minimalismus, Storytelling, Ausmalbücher und was es sonst noch so an Design Trends 2016 gibt …

Was kommt, was bleibt, was geht? Jedes Jahr wird eifrig über die markantesten Design Trends sinniert. Auch zu diesem Jahreswechsel gibt es Einiges zu berichten:

Flat Design begleitet uns schon eine ganze Weile, umso spannender, ob sich der Trend des Material Design auch so lange halten wird. In 2016 ist er als Erweiterung zum Flat Design jedenfalls mit von der Partie, so die Infografik (weiter unten).

Auch Fullscreen-Video-Backgrounds werden wohl weiterhin das Internet mit ihren großzügigen, qualitativ hochwertigen Bildern verschönern. Doch nicht nur Videos in Full-Width-Anzeige, auch Bilder aus Fotografie, Illustration und Kunst buhlen um die Aufmerksamkeit der User. Viele Websites trumpften schon in 2015 mit Mega-Bildern auf Scroll-Sites auf und konnten damit punkten. Das zeigte kürzlich auch die »Website of the Year 2015«, gekürt von der Jury der CSS Design Awards, über die wir hier berichtet hatten.

Mobile Apps & Responsive Design

Apple Watch und Smart TV möchten zukünftig auch richtig gute Designs aufweisen. Soll heißen, dass Designer gefordert sind, viele nutzerfreundliche mobile Apps zu gestalten. User verwenden schon jetzt zu mehr als 80 Prozent Apps, der Rest nutzt Browser auf mobilen Devices, so sagt jedenfalls die Infografik (siehe weiter unten). Diesen Trend können wir nur bestätigen, berichten wir doch regelmäßig über aktuelle und angesagte Apps.

»Responsive Design ist inzwischen Standard und wichtiger Treiber der Veränderungen«

so einer unserer Interview-Partner in PAGE 01.2016 Lars Richter, Prototyper, Hybriddesigner und Coach aus Köln. Was der Experte in Sachen Webdesign noch zu sagen hat, können Sie hier lesen.

Corporate Fonts & Minimalismus

Was es in der Typografie an Trends und heißen Insider-Tipps zu berichten gibt, zeigen wir in PAGE 02.2016 (ab 6. Januar 2016 erhältlich)! Auf dieser Infografik geht es um den Trend der Verfügbarkeit von Schriften, der es Designern nicht gerade leichter macht, die richtige Schrift für ihr Projekt ausfindig zu machen. Die allseits beliebten und teilweise auch sehr brauchbaren Freefonts bevölkern das Netz. Man muss nur ein bisschen graben, um eine geeignete zu finden. Auch Trends in der Schriftlizenzierung gab es in 2015 zu beobachten, dazu hier ein Artikel über Fontstand. Möglicherweise geht zudem der Trend weg von Hand-Lettering und Script-Fonts hin zu hochwertigen Corporate Fonts.

Der Trend des Minimalismus wird auch in 2016 präsent bleiben. In Zeiten mobiler Devices, Flat und Responsive Design ist das unabdingbar bei der Gestaltung von Logos und Markenauftritten, denn kleine Displays verlangen nach übersichtlichen, intuitiv nutzbaren Anwendungen.

Emotional Storytelling & Grids

Storytelling ist zwar kein neuer Trend fürs nächste Jahr, aber das in 2015 allseits beliebte und zuhauf angewendete Emotional Storytelling in Werbung und Marketing ließe sich bestimmt noch mehr auf die Spitze treiben. Es bleibt spannend, was sich Kreative und Unternehmen ausdenken.

Dribbble, Pinterest und Co haben’s vorgemacht – man könnte auch sagen »Grids everywhere«, doch wollen wir das eigentlich auch weiterhin? Mit dieser Frage und den Trends im Webdesign beschäftigt sich die Titelgeschichte in PAGE 01.2016 ausführlich.

Illustrationen & Infografik

Auf der Infografik nicht aufgeführt, für Designer und insbesondere Illustratoren jedoch sehr interessant, sind die zu beobachtenden Trends in der Illustration. In welche Richtung gehen die und welche neuen Chancen und Herausforderungen gibt es? Schaut man sich die in 2015 erschienenen hyperrealistischen Illus, die illustrierten Wimmelbilder oder Vektorillustrationen genauer an, wird eines klar: Wir entfernen uns von der Kritzel-Optik. Hand in Hand mit diesem Trend geht noch ein anderer. Es sieht derzeit so aus, als ob Illustratoren neuerdings mit Ausmalbüchern für Erwachsene ihr Geld verdienen können, was einige Verlage und Designer sich auch schon zu Nutzen gemacht haben.

Die gesamte Infografik ist hier zu sehen. Sie stammt ursprünglich von der Website coastalcreative.com.

 

Infografik, Design Trends
© coastalcreative.com



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren