In die Dose gegangen: Jung von Matt für Taiberg

Jung von Matt nur scheinbar subversiv – aber dennoch lustig: Für die Koffein-Limo Taiberg hat die Agentur eine Kampagne entwickelt die Graffiti-Künstlern beim Verstecken ihrer Spraydosen hilft.



KR_160219_taiberg2

Taiberg ist eine natürliche Koffein-Limo, die mit Hilfe der Taigawurzel das Hirn auf Hochtouren bringen soll – und vor allem die Kreativität anregen.

Kein schlechter Schachzug also, dass Jung von Matt/Neckar, der Stuttgarter Ableger der Hamburger Agentur, jetzt mit einer Kampagne die Sprayer in den Mittelpunkt stellt und damit die vermeintliche Zielgruppe der Limo umgarnt: Mit den »Canceald Cans«, umfunktionierten Taiberg-Dosen, in denen Sprayer angeblich ihre Sprühdosen verstecken können.

Begleitet wird die Kampagne nicht nur von einem herrlich absurden Film der zur Zeit Online kursiert. Darüber hinaus wurden die »Canceald Cans« an bekannte Sprayer verschickt – und sind in ausgewählten Graffiti-, Skate- und Plattenläden erhältlich.

Schade nur, dass die »Cancealed Cans« nicht viel mehr als Mittel zum Werbe-Zweck sind, sich der Subkultur bedienen, aber so überhaupt nicht über sich selbst hinaus weisen, zum Beispiel auf die drakonischen Strafen mit denen Sprayer zu rechnen haben.




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *