Herrlich haarig: Musk and Moss

Hier kann der Mann noch Mann sein: Der Friseursalon Musk and Moss feiert die Herren der Schöpfung - mit das mit wunderbar haarigen Illustrationen von Amischlitten, Minotauren, Stieren und schrägen Kerlen.



Vorbei ist es mit der Enklave Herrensalon. Mit Ort an den sich keine Frau verirrt, ein paar Herrenmagazine auf dem Tisch liegen, man rasiert wird und sich null weibisch beim Einbalsamieren vorkommt und auch nicht dabei, seiner Eitelkeit ganz ungeniert zu frönen.

Herren und Kinder heißt es heute in den meisten Salons, oder, noch schlimmer, Unisex, wo man dann mit Handtüchern auf dem Kopf oder Strähnchenfolie im Haar Geschlechtsgemischt nebeneinander sitzt und sich so sieht, wie man sich gar nicht sehen möchte.

Wer in eine herrlich männliche, aber ironisch gebrochene, stilvolle – und haarige Herrenwelt abtauchen möchte, kann das in San Pedro Garza Garzia in Mexiko tun. Bei Musk and Moss, Anspielung darauf wie ein Mann duften sollte, einem Salon rund um die Schönheit der Heeren, der dunkel gehalten ist wie eine Höhle, mit poliertem Beton und Granit, Ledercoachen und sogar einer Gitarre auf der man bei Warten herumzupfen kann.

Vor allem aber ist Musk and Moss mit einem herrlichen Corporate Design ausgestattet, das ganz auf Illustrationen setzt. Auf haarige, die Inhouse bei dem Interiordesigner Jakob Gomez entstanden, der Corporate Design und Innenausstattung entwickelte.

Neben ihrer Bildsprache drücken sie für ihn aus, dass der Kunde bei Musk and Moss Kunstwerk ist und der Stylist der künstler.

Ein schönes Konzept. Schade nur, dass die Herren von Musk and Moss auf ihrem Blog nicht darauf verzichten können, zahlreiche nackte Frauenhintern zu posten. Etwas mehr moderne Männlichkeit hätte man ihnen bei diesem Corporate Design eigentlich schon zugetraut … Oder?




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren