Erste Google Kampagne von Heimat Berlin

Die Berliner Agentur Heimat, gefeiert für ihre Hornbach-Kampagnen, hat für Google Deutschland einen »Fluchtplan ins Grüne« geschmiedet.



Erstmals entwickelt Heimat Berlin eine Kampagne für Google Deutschland. In ihr geht es darum, Google Maps über einen reinen Suchservice hinaus, bei dem man das Ziel immer selbst angibt, in einen Online-Sevice zu verwandeln, der einem aktiv Vorschläge macht. Zu Beginn sind das Fluchtorte im Grünen, die jeweils in der Nähe des eigenen Standorts liegen.

Un dabei funktioniert die Kampagne nicht nur über die Microsite, sondern auch über Banner, die sich mit ihren Empfehlungen zu Fluchtorten dem jeweiligen Standort des Users anpassen. »Hyperlokal und kontextbasiert« nennt der Head of B2C Marketing bei Google Deutschland, Rainer Saborny, das.

Aber wie kann man sich das vorstellen? Quetscht man sich dann mit Hunderten anderen Google-Nutzern auf die eine lauschige Parkbank, joggt im Schwarm durch den Elbpark Entenwerder oder verwandelt die Hausboot-Kolonie in Wilhelmsburg in eine Touristenattraktion?

Bei uns hat es bisher aber auch noch nicht allzu gut geklappt. Erlaubten wir der Microsite unseren Standort zu nutzen, bekamen wie ein Plätzchen an der Hamburger Binnenalster – zugegeben verträumt und schön – empfohlen, das angeblich 0,7 Kilometer entfernt liegt. In der Realität dürften es allerdings ungefähr 7 Kilometer sein und das ist eindeutig zu weit für eine kleine Verschnaufpause im Grünen.

Das Konzept allerdings, Google Maps in einen Online-Service umzuwandeln, ist so interessant wie ausbaufähig. Die entsprechende Microsite dazu hat Heimat Berlin mit einem schlichten, variablen Design versehen, mit großem Hintergrundfoto und einfachem Do-it-yourself-Keyvisual – und man kann auf jeden Fall gespannt sein, was dem noch folgt.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren