Nachhaltige Fischerei mit Style

Hanna Adén von New Potential entwickelte eine tolle Kampagne für das Umweltsiegel MSC.



MSC steht kurz für Marine Stewardship Council, das 1997 vom World Wildlife Fund und dem Lebensmittelkonzern Unilever gegründet wurde – und ein Siegel vergibt, das garantiert, dass der gekaufte Fisch aus nachhaltiger Fischerei stammt. Mehr als 5.000 Produkte sind in Deutschland damit versehen, vom fangfrischen Fisch aus dem Fachgeschäft zum Fisch-Fertigmenü aus dem Supermarkt.

Um das Siegel bekannter zu machen und das Bewusstsein für nachhaltige Fischerei zu stärken, beauftragte MSC das Berliner Büro New Potential damit, eine Kampagne für Kantinen in Deutschland zu entwickeln.

Hanna Adén (hier im PAGE Porträt), gestaltete das Konzept »Schwarz auf Weiß«, das in einem MSC-Zine, auf Infosäulen, Postern und Give-aways wie Stickern unterstreicht, für was das Umweltlabel steht und wie wichtig es ist. 

Die schwedische Artdirektorin mit Wohnsitz in Berlin setze dabei statt auf die so populären und verschlissenen Nachhaltigkeits- und Ökoklischees auf eine Formensprache, die augenzwinkernd mit Attributen aus der Welt der Fischer spielt: Ein Anker schmückt den Schriftzug, Meerjungfrauen räkeln sich, Fische springen durchs Bild, Wellen unterstreichen einzelne Zeilen – und als ein weiteres tolles Gimmick zitiert eine der schwarzweißen Seiten leuchtend farbig eingeschlagene Fish & Chips.

So stylisch, modern und charmant kann Nachhaltigkeit sein …





Ein Kommentar


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren